Back to top
19.02.2020

Am 18.02.2020 kamen erstmals in Bayern Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zusammen um sich bezüglich Fragestellungen rund um das Themenfeld Rechtsextremismus in Bayern zu vernetzen.

14.02.2020

Ausgabe Nr. 28 von CAMPUS - Informationen der Evangelischen Hochschule Nürnberg ist erschienen. Schwerpunktthema ist diesmal der Studiengang Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit.

23.01.2020

Das Jahr 2020 startete an der EVHN interkulturell.Im Rahmen eines Seminars bereiteten sich Studierende auf ihren bevorstehenden Auslandsaufenthalt in Österreich, Mexiko, Spanien, Südafrika, Ungarn und Rumänien vor.

Evangelische Hochschule Nürnberg

Studiengänge in den Bereichen Sozialwissenschaften, Sozial- und Gesundheitswirtschaft, Gesundheit und Pflege sowie Pädagogik und Theologie

 

Stelllenanzeige

International Office

Mitarbeiter/-in gesucht

Gegenwart und Zukunft sozialer Dienstleistungsarbeit

Konferenz 12.03.2020

Chancen + Risiken der Digitalisierung

Internationales

International Office

Broschüre Partnerhochschulen

Konfliktberatung in Machtverhältnissen

Zertifikatslehrgang

24.04.20-30.01.21

Aktuelles

Aktuelles

Pflegenotstand und demographischer Wandel sind in aller Munde. Wie können wir dagegenwirken? Wie erreichen wir die Aufmerksamkeit von jungen Schulabgängerinnen und –abgängern? Wie können wir sie für eine Ausbildung zum Altenpfleger oder zur Altenpflegerin begeistern? Diesen Fragen haben sich zwei Studierende des 3. Semesters Gesundheits- und Pflegemanagement gestellt.

Aktuelles

Demografischer Wandel, eine steigende Lebenserwartung und Multimorbidität führen deutschlandweit zu einer wachsenden Anzahl an Menschen mit Pflegebedürftigkeit. Obwohl das Pflegebett aufgrund dieser Entwicklungen schon lange kein Nischenprodukt mehr ist, existiert keine vereinheitlichte Methode, um die verschiedenen Modelle und technischen Entwicklungen in diesem Bereich angemessen zu vergleichen.

Aktuelles
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Forschungsnetzwerks Osteuropäisc

Schwerpunktthema des Arbeitstreffens „Forschungsnetzwerk Osteuropäische Betreuungskräfte“ am 6.02.2020 an der EVHN war die Frage, wie die sogenannten osteuropäischen Betreuungskräfte offiziell bezeichnet werden sollen. Die bisher fehlende Bezeichnung ist ein Abbild der unklaren Situation des gesamten Versorgungsmodells. Umgangssprachlich gibt es eine Vielzahl von Bezeichnungen, zum Beispiel 24-Stunden-Pflege, Polin, Live in, Pflegekraft, Haushaltshilfe, Betreuungskraft oder auch „Engel“.

Veranstaltungen der EVHN

März
02
Save the Date - Praxistage für Studierende März 2020
02.03.2020 bis 13.03.2020
Beschreibung:

Was hat agiles Arbeiten mit gemeinsamen Kochen zu tun? Wie funktioniert das komplexe System eines internationalen Flughafendrehkreuzes? Wie lässt sich medizinische und berufliche Reha kombinieren und wie verändert künstliche Intelligenz und Softwareroboter das Backoffice von Unternehmen? Neugierig geworden? Die Praxistage 2020 für Studierende sind vom 2. bis 13. März 2020. Mitte Januar steht der neue und interaktive Katalog online. Das ist der Startschuss für die Anmeldung bei 180 Unternehmen und Organisationen in Bayern.

Alle Infos hier www.hochschul-praxistage.de

März
04
Infoveranstaltung Erziehung, Bildung und Gesundheit im Kindesalter Dual
04.03.2020 - 15:30 bis 17:00
Beschreibung:

Am 4. März 2020 können sich Studieninteressierte über den Bachelorstudiengang Erziehung, Bildung und Gesundheit im Kindesalter Dual (B.A.) informieren. Das Studium ist verknüpft mit der Erzieherausbildung an kooperierenden Fachakademien für Sozialpädagogik und schließt mit der doppelten Staatlichen Anerkennung, Erzieherin/Erzieher und Kindheitspädagogin/Kindheitspädagoge B.A., ab. Bei der Veranstaltung wird das Studienangebot vorgestellt,  Zulassungsbedingungen sowie diversen damit verbundenen Fragen.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

4. März 2020 von 15.30 – 17.00 Uhr in Raum S 1.15

www.evhn.de/erziehung-dual

 

März
06
25. Studienbasar für Schülerinnen und Schüler und Studieninteressierte
06.03.2020 - 09:00 bis 07.03.2020 - 14:00
Beschreibung:

Am 6. und 7. März 2020 informiert die EVHN Schülerinnen und Schüler über ihre Studiengänge beim 25. Studienbasar am Melanchthon-Gymnasium Nürnberg. Insgesamt 35 Hochschulen  mit über 300 Studiengänge stellen sich vor.

 

9.00 – 14.00 Uhr (Fr), 10.00 – 14.00 Uhr (Sa), Melanchthon-Gymnasium, Sulzbacher Str. 32,  Nürnberg

Weitere Informationen https://www.melanchthon-gymnasium.de/schule/studienbasar.html

März
11
Konferenz Gegenwart und Zukunft sozialer Dienstleistungsarbeit. Chancen und Risiken der Digitalisierung in Sozialer Arbeit, Pflege und Erziehung
11.03.2020 - 11:30 bis 13.03.2020 - 15:00
Beschreibung:

Conference on March 12 and 13, 2020 at the Lutheran University of Applied Sciences Nürnberg: Presence and Future of Work in Social Services Opportunities and Risks of Digitalization in Social Work, Care and Education. For English version please see end of the page/pdf download 

Soziale Dienstleistungen werden zunehmend nachgefragt – vor dem Hintergrund steigender Frauenerwerbstätigkeit in einer alternden und mit sozialen Problemen konfrontierten Gesellschaft. Der wachsende Bedarf an Beschäftigten kann jedoch vielerorts nicht gedeckt werden – Stichwort Fachkräftemangel. Mit der fortschreitenden digitalen Entwicklung verändern sich nicht nur digitale Produkte oder Formen des Wirtschaftens, sondern beispielsweise kulturelle Kommunikationsgewohnheiten der Klientinnen und Klienten sowie Rahmenbedingungen der Arbeit in der Sozialwirtschaft.

Die Evangelische Hochschule Nürnberg (EVHN) lädt Sie herzlich zu der Konferenz „Gegenwart und Zukunft sozialer Dienstleistungsarbeit“ ein. Sie soll Gelegenheit bieten, die Verwendung digitaler Technologien in beruflichen Alltagspraktiken in verschiedensten sozialen Feldern vergleichend in den Blick zu nehmen und den Einfluss des digitalen Wandels auf die Berufspraxis, die Profession sowie die Arbeit mit Klientinnen und Klienten zu reflektieren.

Es ist uns gelungen eine Vielzahl von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unterschiedlicher Provenienz sowie Praktikerinnen und Praktikern zu gewinnen, die ihre aktuellen Forschungsergebnisse und Erfahrungen vorstellen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und den gemeinsamen Austausch.

Prof. Dr. Carolin Freier

 

Ort:
Evangelische Hochschule Nürnberg, Bärenschanzstr. 4, 90429 Nürnberg
Kontakt:

Für organisatorische Fragen: konferenz [at] evhn.de
Für inhaltliche Fragen: Carolin.Freier [at] evhn.de

Bitte melden Sie sich bis zum 5.3.2020 an. Informationen zu den Preisen und Anmeldung erfolgt über https://eveeno.com/SozialeDienstleistungsarbeit

 

März
26
Boys' Day
26.03.2020 - 09:00
Beschreibung:

Die EVHN beteiligt sich am bundesweiten Boys‘ Day für Schüler und informiert über Gesundheits- und Pflegeberufe.

 

Programm und Anmeldung www.boys-day.de

 

Ort:
Evangelische Hochschule Nürnberg, Bärenschanzstr. 4, 90429 Nürnberg
Leitung:
Prof. Dr. phil. Heinz-Peter Olm
Kontakt:

 

 

März
27
2. ANP-Konferenz
27.03.2020
Beschreibung:

Am 27. März 2020 findet an der Evangelischen Hochschule Nürnberg die 2. ANP-Konferenz statt. Hauptthema sind pflegebezogene Praxisprojekte und Abschlussarbeiten von Advanced Nursing Practice-Studierenden (ANP). Der Kongress findet in Kooperation mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg und der Hochschule München statt. Programm und weitere Infos in Kürze hier.

Kontakt:

Prof. Dr.  Susanne Schuster
Studiengangsleitung ANP
susanne.schuster [at] evhn.de

 

März
31
Info-Veranstaltung Gesundheits- und Pflegestudiengänge
31.03.2020 - 16:00
Beschreibung:

Am 31.3.20 haben Studieninteressierte die Möglichkeit, sich zu unseren Studiengängen im Bereich Gesundheit und Pflege zu informieren.Sie denken darüber nach, ein Studium aufzunehmen und interessieren sich für einen der folgenden Studiengänge: Gesundheits- und Pflegemanagement B.A., Gesundheits- und Pflegepädagogik B.A., Pflege B.Sc. (erstmalig ab WiSe 20/21), Advanced Nursing Practice M.Sc., Wirtschaftswissenschaften im Sozial- und Gesundheitswesen M.A.?

Dann besuchen Sie uns gern auf unserer Infoveranstaltung. Sie bekommen einen Eindruck von der Hochschule, erfahren etwas über den Studienablauf und haben die Möglichkeit mit den Leitungen der einzelnen Studiengänge ins Gespräch zu kommen und Ihre Fragen zu stellen. 
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

www.evhn.de/studieninteressierte

 

Raum:
S 3 (Eingang links)
Ort:
Evangelische Hochschule Nürnberg, Bärenschanzstr. 4, 90429 Nürnberg
Kontakt:

katja.zeltner [at] evhn.de

 

Apr.
02
Semestereröffnungsgottesdienst
02.04.2020 - 17:30
Beschreibung:

Dreieinigkeitskirche, Glockendonstr. 15, Nürnberg-Gostenhof

 

Apr.
22
Wichern-Dialog: Forschungsergebnisse Wichern-Institut für diakonische Praxisforschung und Konzeptentwicklung
22.04.2020 - 09:30 bis 13:30
Beschreibung:

Die Themen: Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge: Längsschnittstudie – Kinderschutz als Qualitätsmerkmal meiner Kita – Marktanalyse für ambulante Pflegeangebote

 

Details: in Kürze

 

Ort:
Evangelische Hochschule Nürnberg , Eingang Roonstraße 27, EG
Kontakt:

 

 

Apr.
24
Zertifikatslehrgang Konfliktberatung in Machtverhältnissen
24.04.2020 bis 30.01.2021
Beschreibung:

Arbeitsbeziehungen sind meist eingebettet in Machtbeziehungen. Dies kann wiederum zu Konflikten führen, wenn kein konstruktiver Umgang mit der Macht besteht. In unterschiedlichen Beratungszusammenhängen sind solche Konflikte dann aufzudecken und zu reflektieren, damit ein gutes Miteinander wieder möglich ist. Für die Beratung ist die Beschäftigung mit dem Thema Macht deshalb eine wichtige Basis für ein professionelles Beratungshandeln. Ebenso sollten Führungskräfte ihr Verhalten in den unterschiedlichen Hierarchieebenen überprüfen und kritisch hinterfragen, um Missverständnisse und einen möglichen Machtmissbrauch zu vermeiden.

Das ATCC-Macht-Raum-Modell als Basis

Mit Hilfe des ATCC-Machtraum-Modells kann man gut erkennen, welche Form der Macht ausgeübt wird (siehe auch www.atcc-konfliktbearbeitung.de). Ist die Machtausübung konstruktiv – im Sinne von aufbauend und Neues konstruierend? Ist sie eher destruktiv – im Sinne von zerstörend und erniedrigend?

Macht hat drei wichtige Kraftvektoren. Konstruktive Machtausübung benötigt deswegen folgende Aspekte:

a) Mittel zum Dialog, zum Beispiel damit Regelsysteme klar umschrieben und bei Bedarf verändert werden können

b) Verantwortung, klar umschriebene Aufgaben, bzw. klar beschrieben Aufgabenverteilung und damit eine Begrenzung des Handlungsrahmens

c) Vertrauen auf die Verlässlichkeit der Macht ausübenden Person

 

Konstruktive Machtausübung orientiert sich an den verfassten Werten

Wahrheit – Würde – Ehre – Gerechtigkeit – Gesundheit – Freiheit – Gleichheit – Treue – Solidarität -

Destruktive Form der Macht

Wird Macht in den verschiedenen beruflichen Kontexten geleugnet verkehren sich diese Vektoren. Macht beginnt destruktiv zu werden.

So wird statt mit Vertrauen mit Manipulation gearbeitet. Die „Untergebenen“ sollen verführt werden. Die Folge ist eine Vielzahl von Verführungstechniken, die das Gegenüber und die Macht ausübende Person in eine Passivität drängen. Statt die Verantwortung klar zu benennen und zu verteilen, entsteht Willkür. Die Machtausübung wird unberechenbar. Die machthabende Person verliert in der Willkür ihre eigene Orientierung. Statt klar umschriebener, geregelter Durchsetzungsmittel entwickelt sich sehr schnell Gewalt.

Ziel des Zertifikatslehrgangs ist es, die Konfliktbearbeitungskompetenz der Teilnehmenden in strukturellen Konfliktebenen, im speziellen bei Leitungs- und Führungsthemen, zu erweitern. In unterschiedlichen Beratungssituationen kann damit dieses Thema besser behandelt werden.

 

Gelernt werden soll

  • ein positiver und konstruktiver Zugang zur Macht und den damit verbundenen Werten
  • ein Anerkennen der eigenen Ohnmacht und einen konstruktiven Umgang damit
  • Analysemöglichkeiten der Ohnmacht
  • Analyse von möglichen Allmachtsthemen und Ideologisierungen
  • Machtthemen in einer Beratung oder Mediation sichtbar machen
  • die Machtfaktoren (Verantwortung, Vertrauen, Dialog) aktivieren
  • Machträume aushandeln lernen

 

Termine

Modul 1 (24./25.4.2020)

  • Einstieg in das ATCC-Modell
  • Strukturelle Konfliktthemen
  • Grundlagen zum Machtraum
  • Fallarbeit: Machtfaktoren erkennen und bearbeiten

Modul 2 (17./18.7.2020)

  • Ohnmacht und Verrat
  • Wie entstehen Ohnmachtssituation und wie können diese beraterisch angeschaut werden?
  • Analyse der Ohnmacht und Allmacht in einem Konflikt
  • Fallarbeit, wie Macht in den Fokus gebracht werden kann

Modul 3 (9./10.10.2020)

  • als Leitung Macht aushandeln lernen
  • Machtthemen in einer Mediation sichtbar und bearbeitbar machen.

30.1.2021 Kolloquium in Kleingruppen zur Abschlussarbeit.

Zwischen den Präsenzseminaren bearbeiten die Teilnehmenden Aufgaben in Kleingruppen. Es erfolgt zudem während dieser Zeit eine E-Learning-Phase mit einer Online-Betreuung durch den Kursleiter.

Abschlussarbeit: Analyse eines eigenen Machtkonflikts (maximal 15 Seiten)

 

Zeitstruktur

Freitags 15:00 bis 20:00 Uhr

Samstags 9:00 bis 16:00 Uhr

 

Abschlusszertifikat

Konfliktberatung in Machtverhältnissen

Zertifikat der Evangelischen Hochschule Nürnberg nach Teilnahme an den Modulen und Bestehen der Abschlussarbeit und Kolloquium

Anerkennung als Grundkurs (ATCC), Voraussetzung für eine Ausbildung zum/zur Konfliktberater/Konfliktberaterin und Coach nach ATCC (www.atcc-konfliktbearbeitung.de/ausbildungen)

 

Dozent

Karl-Heinz Bittl M.A.

Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Masterabschluss in Soziologie, Psychologie und Philosophie, Coach und Supervisor (EASC), Mitentwickler des ATCC-Ansatzes und Ausbilder für ATCC-Konfliktberater*innen und ATCC-Trainer*innen, Mitbegründer des Fränkischen Bildungswerks für Friedensarbeit (FBF) und des Europäischen Instituts Conflict-Culture-Cooperation (EICCC)

 

Zielgruppen

  • Mediatorinnen/Mediatoren
  • Führungskräfte
  • Supervisorinnen/Supervisoren
  • Konfliktberater/-innen
  • Sozialarbeiter/-innen
  • Berater/-innen

 

Lehrgangsgebühr

1.090 Euro regulär, 990 Euro für Alumni der EVHN
Inklusive Online-Betreuung, Hausarbeitskorrektur, Kolloquium und Lehrgangsmaterialien sowie Seminargetränke und Pausensnacks

 

Ort:
Evangelische Hochschule Nürnberg, Bärenschanzstr. 4, 90409 Nürnberg
Kontakt:

Christa Stahl-Lang M.A.
Referentin für Fort- und Weiterbildung an der EVHN 
Tel.: 0911-27253-815
E-Mail: christa.stahl-lang [at] evhn.de