Back to top

Master Sozialmanagement (M.S.M.)

Qualifikation für das Management von Sozialunternehmen; für Berufstätige vorrangig aus nicht-managementorientierten Studiengängen, wie zum Beispiel Soziale Arbeit, Pädagogik, Psychologie oder Theologie 

Personalbedarfsrechnung, Change Management, Entgeltkalkulation, Service Design, Ethik und Führung, Arbeitsrecht – diese Begriffe stellen nur einen kleinen Ausschnitt der Aufgaben, die sich dem Management in Organisationen der Sozialwirtschaft stellen. Wer „nur“ Soziale Arbeit, Pädagogik oder Betriebswirtschaft studiert hat, wird meist noch nach einer guten Vorbereitung für die speziellen Aufgaben des Managements im Sozialbereich suchen.

Der Studiengang Master of Socialmanagement (M.S.M.) bereitet auf Leitungs- und Managementfunktionen bei Sozialunternehmen vor. Er bietet Studierenden aus nicht-managementorientierten Berufsfeldern einen Einstieg ins Sozialmanagement. Studierende aus managementnahen Studiengängen – wie Betriebswirtschaft – lernen die Besonderheiten des sozialen Dienstleistungsbereichs kennen. 


Die Sozial- und Gesundheitswirtschaft

In der Sozial- und Gesundheitswirtschaft werden soziale Dienstleistungen wie Pflege, Jugendhilfe, Behindertenhilfe, Hilfe für Migranten, Beschäftigung für Randgruppen und andere von Wohlfahrtsverbänden, öffentlichen Einrichtungen und privatgewerblichen Unternehmen erbracht. Mit ihrer hohen Zahl an Beschäftigten allein in Bayern stehen auch die Unternehmen der Sozial- und Gesundheitswirtschaft vor vielfältigen Herausforderungen: sei es demografischer Wandel, Fachkräftemangel oder neue Kundenbedürfnisse. Hinzu kommen Besonderheiten, die die Sozial- und Gesundheitswirtschaft kennzeichnen, zum Beispiel die Prozesse der Sozialen Arbeit, der Pflege und sozialer Dienstleistungen, die Finanzierungsbedingungen der öffentlichen Hand, die besonderen Strukturen der Wohlfahrtsverbände und Arbeit mit nichtgewinnorientierten Unternehmen.

Profil des Studiengangs

Personalbedarfsrechnung, Change Management, Entgeltkalkulation, Service Design, Ethik und Führung, Arbeitsrecht – Dies sind nur einige der Themen, die im Masterstudiengang Sozialmanagement (M.S.M.) behandelt werden.

Mit den vier inhaltlichen Säulen Personal – Organisation – Finanzen – Dienstleistung, Qualität, Wirkung qualifiziert dieser Masterstudiengang für Leitungs- und Managementfunktionen bei Sozialunternehmen. Er zielt auf die Wahrnehmung von Personal- und Finanzverantwortung, auf Unternehmensführung und die Gestaltung sozialer Dienstleistungen. Im Vordergrund des Studiengangs stehen die Verknüpfung von Theorie und Praxis und die Vermittlung anwendungsbezogener Managementkenntnisse.

Auf der Basis eines generalistischen Managementverständnisses befähigt der Studiengang nicht nur für Managementaufgaben in der Sozialwirtschaft, sondern auch in anderen Branchen, im öffentlichen und im kirchlichen Bereich. 

Karrierechancen

Mit erfolgreich abgeschlossenem Studium wird Ihnen der international anerkannte akademische Grad „Master of Social Management“ verliehen und ermöglicht einen Zugang zum höheren öffentlichen Dienst im In- und Ausland, ebenso bei privaten Trägern.

Für eine Promotion in Sozialmanagement ist dieses Studium unerlässlich.

Das Studium wird Ihre Kompetenzen in den folgenden Bereichen erweitern:

  • Management-Kompetenz für die Leitung oder Steuerung von Sozialunternehmen
  • Personalführung und Teamarbeit
  • Organisationsentwicklung und Corporate Governance
  • Betriebswirtschaftliche Steuerung von Organisationen
  • Dienstleistungsentwicklung und Qualitätsmanagement
  • Rechtliche Grundlagen
  • Projektmanagement
  • Konzeptionelles Denken
  • Problem- und Konfliktlösungskompetenz, Persönlichkeitsentwicklung durch kleine Lerngruppen  und Coaching
  • Förderung der ethischen Reflexion sozialer, ökonomischer Entscheidungen und damit der  Verantwortungsfähigkeit von Führungskräften

Auf Grund der guten Vernetzung mit Arbeitgebern und Ehemaligen des Studiengangs, im Bereich Soziale Berufe erhalten wir regelmäßig Angebote von interessanten offenen Stellen.

Methoden

Der Masterstudiengang bezieht die beruflichen Kenntnisse der Studierenden mit ein. Durch die kleine Studiengruppe und den Austausch untereinander entstehen so vielfältige Lern- und Erfahrungsmöglichkeiten. 

Dozierende

Dozierende aus dem Haus und Lehrbeauftragte aus der Praxis verknüpfen theoretische und praktische Inhalte aus ihren unterschiedlichen Perspektiven. 

Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbung

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Bachelor)
  • Berufspraxis in einem dem Sozialwesen fachlich verwandten Bereich

Der Studiengang richtet sich in erster Linie an Absolventinnen und Absolventen von Studiengängen aus sozialen Berufen, etwa Soziale Arbeit, Pädagogik, Pflege, Theologie, Psychologie etc. oder auch anderen Studienängen, die sich für das Feld des Sozialmanagements vorbereiten wollen. 

Wir erwarten Grundkenntnisse der sozialen Arbeitsfelder, der Organisations- und Trägerstrukturen („Branchenkenntnisse“) sowie der sozialrechtlichen  Rahmenbedingungen. Sofern hier keine Kenntnisse aus einem ersten Studium vorliegen, können diese auch über Berufserfahrung und Selbststudium erworben  werden. Gerne erhalten Sie von uns hierzu Literatur- oder Studienempfehlungen. 

Für die Zulassung zum Studium ist in der Regel ein Abschluss in einem Studiengang mit 210 ECTS erforderlich. Bei Studienabschlüssen aus Studiengängen mit 180 ECTS können die fehlenden ECTS über zusätzliche Studienleistungen während des Masterstudiengangs erworben werden. Die Anerkennung von Kompetenzen, die nicht an Hochschulen erworben wurden (Weiterbildungen etc.) können im Einzelfall auf Antrag anerkannt werden. Dies kann jedoch erst nach der Immatrikulation erfolgen.

Die rechtliche Grundlage dieser Voraussetzungen bildet die Zulassungsordnung des Masterstudiengangs Sozialmanagement. Die aktuell gültige Zulassungsordnung finden Sie unter www.evhn.de/rechtsgrundlagen.

Bewerbungszeitraum: 01. Mai bis 31. August

Die Bewerbung erfolgt online über das PRIMUSS-Bewerbungs-Portal bzw. über den Bewerberleitfaden, siehe unten.

Wenn Ihre Unterlagen vollständig bei uns eingegangen sind, entscheidet der Zulassungsausschuss über Ihre Zulassung. Die Entscheidung des Ausschusses wird  Ihnen schriftlich per Zulassungsbescheid mitgeteilt. Wenn Sie zum Masterstudiengang Sozialmanagement zugelassen wurden, erhalten Sie zeitnah einen Weiterbildungsvertrag. Sollte Ihr Studium von Ihrem Arbeitgeber unterstützt werden, kann der Weiterbildungsvertrag als Nachweis dienen.

Wissenswertes zum Studium

  • 5 Semester, berufsbegleitend
  • 90 ECTS
  • Präsenzzeiten pro Semester: neun Wochenendblöcke jeweils freitags 16 bis 20 Uhr, samstags 8.30 bis 16.30 Uhr
    Zusätzlich müssen die Studierenden mit Vor- und Nachbereitungszeit sowie Prüfungsvorbereitung und Prüfungszeit rechnen. Die Selbststudien werden zum Teil unterstützt von E-Learning-Angeboten. 
  • Pro Semester werden in der Regel drei Prüfungsleistungen (Klausuren, Hausarbeit, mündliche Prüfungen) gefordert.

Während der Vorlesungszeiten ist das Studienbüro des Studiengangs besetzt, so dass wichtige organisatorische Angelegenheiten bearbeitet werden können. Unser Wochenenddienst versorgt Sie während der Vorlesung mit Kaffee/Tee. 

Die Bibliothek ist samstags von 12:00 – 14:00 Uhr zugänglich und verfügt u. a. über ein breites Angebot an E-Books.

Die Hochschule liegt in Nürnberg in zentraler Lage, ca. 5 Minuten von der U-Bahn, 15 Minuten vom Bahnhof entfernt. Für unsere Studierenden mit einer weiteren Anreise, haben wir eine Sondervereinbarung mit dem Hotel Maximilian geschlossen. Die aktuellen Tarife erhalten Sie auf Anfrage von uns.

Studieninhalte

  • Grundlagen des Managements
  • Rechtliche Grundlagen
  • Sozialpolitik, Markt und Umwelt
  • Personalmanagement
  • Organisation und Struktur
  • Rechnungswesen, Controlling, Finanzierung
  • Dienstleistung, Qualität und Wirkung
  • Projektmanagement

Abschluss

Master of Social Management (M.S.M.) 

Studienbeginn

1. Oktober / Bewerbung ab 1. Mai 

Bewerbung online über www.evhn.de/studieninteressierte

Reakkreditiert durch ACQUIN

Gebühren

Die Gesamtkosten für den Studiengang belaufen sich derzeit auf 5.900,-  Euro. Sie werden in vier Raten zu Beginn des jeweiligen Semesters fällig. Mit diesem Betrag sind die angebotenen Semesterwochenstunden (SWS), sowie der Aufwand für die Durchführung der Prüfungen abgegolten. Mit der Gebühr werden die angebotenen SWS (insgesamt 36) abgegolten. Eine SWS beinhaltet 14 Unterrichtsstunden á 45 Minuten. Die Gebühr wird in vier Raten von je 1.475,- Euro zu Beginn eines Semesters vom Weiterbildungsträger nach Abbuchungsermächtigung eingezogen.

Mit der Immatrikulation bzw. Rückmeldung wird auch der Semesterbeitrag zum Studentenwerk Erlangen-Nürnberg von derzeit 42,00 € pro Semester fällig zzgl. Kosten für das vgn-Semesterticket als Solidarbeitrag für das Basisticket. 

Die Teilnahmegebühr in Höhe von 5.900,- Euro ist unabhängig von der Inanspruchnahme der angebotenen Semesterwochenstunden zu entrichten.

Sollten die Studierenden den Masterstudiengang Sozialmanagement nicht innerhalb der Regelstudienzeit abschließen können, besteht auf Antrag die Möglichkeit einer verlängerten Studiendauer. Für Studieneinheiten, die nach der Regelstudienzeit besucht werden, ist eine zusätzliche Vergütung von 100,- Euro je Semesterwochenstunde zu entrichten. 

Hier geht's zur Bewerbung (Leitfaden)

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Studiengangskoordination

Studiengangskoordinatorin
0911 27253-888
daniela.lambrecht [at] evhn.de
V3.43 - 3.OG

Studiengangsleitung

Studiengangsleiter Master Sozialmanagement, Bachelor Sozialwirtschaft
0911 27253-800
klaus.schellberg [at] evhn.de
V3.23 - 3.OG

Vorstellung des Studiengangs MSM

Hinweis: Dieses eingebettete Video wird von YouTube bereitgestellt.
Beim Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Youtube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Weitere Filme mit MSM-Themen

Hinweis: Dieses eingebettete Video wird von YouTube bereitgestellt.
Beim Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Youtube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/