Back to top

Advanced Nursing Practice (M.Sc.)

Spezialisten für die Pflegepraxis

Der konsekutive Masterstudiengang „Advanced Nursing Practice“ (ANP) setzt Pflegestudiengänge, wie zum Beispiel Pflege dual, fachlich fort und befähigt die Absolventinnen und Absolventen für erweiterte und spezialisierte berufliche Anforderungen in der Pflegepraxis. Durch die individuellen Schwerpunkte Akutpflege und Psychiatrische Pflege erfolgt eine Spezialisierung auf besondere Gesundheitsprobleme und erweiterte Aufgaben in bestimmten Versorgungsbereichen. Eines der Ziele des gemeinsamen Studiengangs der Evangelischen Hochschule Nürnberg (EVHN) und der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) besteht deshalb darin, Ihnen die wissenschaftlichen Grundlagen und die methodischen Konzepte zu vermitteln, die erforderlich sind, um als Expertinnen und Experten tätig zu werden. Damit können Sie zum Beispiel erweiterte Aufgaben in der Pflegeprozessgestaltung und klinischen Beurteilung und die Entwicklung und wissenschaftlich fundierte Evaluation von Pflegekonzepten zu spezifischen Fragestellungen in hochkomplexen Pflegesituationen übernehmen. Durch die im Studium vermittelten ANP-Kernkompetenzen und die fachspezifischen Inhalte wird es Ihnen ermöglicht, künftig als Pflegeexperten in Ihrer Praxiseinrichtung autonom zu arbeiten und die fachliche Führung im Sinne einer emanzipatorischen Praxisentwicklung zu übernehmen.

Berufsperspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen können als künftige Pflegeexpertinnen und -experten agieren und komplexe Situationen einschätzen sowie klinische Entscheidungen autonom treffen. Sie können in fachspezifischen Bereichen die pflegerischen Versorgungsprozesse gezielt steuern und verbessern. Zudem besitzen die Absolventinnen und Absolventen die Fähigkeit, andere zu beraten und fachlich zu führen. Ebenso kommen Tätigkeiten in Organisationen für die Bereiche Gesundheitsförderung, Risikomanagement, Diagnostik und Assessment, Edukation, Beratung, Case- und Entlassungsmanagement in Frage. Durch das Masterstudium bietet sich zudem die Möglichkeit zu einem Promotionsstudium.

Aufbau und Ablauf

Der konsekutive Masterstudiengang führt in drei Semestern Vollzeitstudium mit 90 ECTS zum Master of Science. Die Präsenzzeiten finden im zweiwöchentlichen Turnus an aufeinanderfolgenden Wochentagen je nach Modul in Nürnberg oder Regensburg statt.

Studieninhalte

Im Masterstudium werden wissenschaftstheoretische Bezüge hergestellt, Grundlagen zum Konzept „Advanced Nursing Practice“ (ANP) vermittelt und das Clinical Assessment vertieft.

Verschiedene Gesundheits- und Versorgungssysteme werden als Kontextfaktoren einer Advanced Nursing Practice behandelt und die ANP-Kernkompetenzen werden erworben:

  • Fähigkeiten, ethische Entscheidungen zu treffen und zu ethischen Entscheidungsfindungen beizutragen (Modul: Ethik und Anthropologie)
  • Fähigkeit, in interdisziplinären Teams professionell zu agieren (Modul: Interaktion und Kommunikation)
  • Solide Kenntnisse wissenschaftlicher Methoden und Fähigkeiten, um eine evidenzbasierte Pflegepraxis einzuführen, erproben, evaluieren und leiten zu können (Module: Forschung I und II)
  • Fähigkeiten, andere zu führen und fachlich zu befähigen (Modul: Clinical Leadership)

In den individuell zu wählenden Schwerpunkten Psychiatrische Pflege (OTH Regensburg) und Akutpflege (EVHN) wird fachspezifisches Wissen vertieft und erweitert, um über Expertenwissen und Know-how in dem jeweiligen pflegerischen Bereich für eine künftige Tätigkeit als Pflegeexpertin oder -experte zu verfügen.

Zulassungsbedingungen

Erster Studienabschluss (Diplom oder Bachelor) in einem Pflegestudiengang wie Pflege dual, Pflegemanagement oder Pflegepädagogik (Diplom oder Bachelor) an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften oder Universität oder ein gleichwertiger in- oder ausländischer Abschluss.

Methoden

  • Intensive Theorie-Praxis-Bezüge, abgestimmt auf die jeweiligen Praxiseinrichtungen (unter anderem in einem Praxisprojekt)
  • Einbezug der Kompetenzen und beruflichen Erfahrungen der Studierenden - eine pflegerische Berufspraxis bevorzugt in der psychiatrischen Pflege oder Akutpflege ist dabei von Vorteil
  • Lernen in überschaubaren Gruppen
  • Individuelle Betreuung

Von den Studierenden wird das Interesse und die Fähigkeit erwartet, pflegerisches Handeln auf der Basis von Theorien zu hinterfragen und wissenschaftlich zu reflektieren. 

Zulassung

Studierende werden im Masterstudiengang Advanced Nursing Practice zu Beginn des Sommersemesters (15. März) aufgenommen. Bewerbungszeit ist bis 15. Januar (Ausschlussfrist). Bewerbungen sind ausschließlich online unter www.evhn.de möglich.

Akademischer Abschluss

Mit dem erfolgreichen Abschluss wird der akademische Grad eines Master of Science (M.Sc.) verliehen.

Hier geht's zur Bewerbung (Leitfaden)

Studierende und die Studiengangsleiterin sprechen über den ANP

Hinweis: Dieses eingebettete Video wird von YouTube bereitgestellt.
Beim Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Youtube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Studiengangskoordination

International Office
0911 27253-731
marlen.wagner [at] evhn.de
V1.12 - 1.OG

Bei Fragen zur Zulassung wenden Sie sich bitte an

Zulassung B.A. und M.A.
0911 27253-812
eva.valko [at] evhn.de
V 3.2 - 3. OG

Studiengangsleitung

Studiengangsleiterin Master Advanced Nursing Practice
0911 27253-814
susanne.schuster [at] evhn.de
V 3.9 - 3. OG