Wissenswertes
Berufliche Perspektiven

Der Masterstudiengang Angewandte Bildungswissenschaften befähigt zur Promotion und je nach Ausgangsqualifikation zu spezifischer Fach- und Leitungskompetenz. Dadurch eröffnen sich vielfältige berufliche Perspektiven, wie z.B.:
  • Lehre an und Leitung von Berufsfachschulen im Gesundheitswesen
  • Lehre an und Leitung von Fachakademien bzw. Fachschulen für Sozialpädagogik, Heilerziehungspflege oder Heilpädagogik
  • Dozententätigkeit in Fort- und Weiterbildung im Sozial- und Gesundheitswesen
  • Fachberatung für Kindertageseinrichtung
  • Fachberatung für außerschulische Bildung von Kindern und Jugendlichen sowie in Ganztagesschulen
  • Fachdienst und Leitung in Einrichtungen der Behindertenhilfe
  • Tätigkeit in Bildungseinrichtungen
  • Freiberufliche Tätigkeit in Bildungsbegleitung und -beratung
Kooperation mit dem Ruth-Cohn-Institut (RCI) Franken

Das Studium umfasst insgesamt drei Seminare, die sich mit Themenzentrierter Interaktion beschäftigen:
  • Grundlagen der Themenzentrierten Interaktion (TZI) – Sich selbst und andere leiten
  • Didaktik der Themenzentrierten Interaktion (TZI) – Lebendiges Lehren und Lernen
  • Team- und Gruppenprozesse lebendig gestalten - mit TZI zur Arbeitsfähigkeit oder Beratungsprozesse lebendig gestalten - Perspektiven erweitern mit TZI

Die Seminare finden in Kooperation mit dem RCI Franken statt und können teilweise auf die Grundausbildung in Themenzentrierter Interaktion am Ruth Cohn Institute for TCI-international angerechnet werden.


Studiengebühren

Die Studiengebühren betragen 500€ pro Semester. Der Betrag wird zusammen mit dem Studentenwerksbeitrag zu Beginn des jeweiligen Semesters fällig.



Druckversion
Evangelische Hochschule Nürnberg  |  Bärenschanzstraße 4, 90429 Nürnberg
Datenschutz Impressum