Back to top

News

Aktuelles

"Kinder erzählen über ihre Krankheit" - Studienprojekt

Die drei Studentinnen mit ihrem Buchprojekt

Drei Studentinnen im (jetzt) achten Semester Soziale Arbeit haben ein eigenes Kinderbuch produziert. In Kooperation mit der Ronald McDonald Oase in der Kinder- und Jugendklinik im Universitätsklinkum Erlangen wurden sieben erkrankte Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren über ihre Krankheit und das Krankenhaus befragt. Ihre Antworten und Zeichnungen sind im Buch "Kinder erzählen über ihre Krankheit" zu sehen und zu lesen. Im Studienschwerpunkt „Gesundheitshilfen und Gesundheitsförderung” bei Prof. Dr. Dennis John entstand das Projekt "Kinder erzählen über ihre Krankheit". Die drei Studentinnen Lena Pospisil, Hannah Möller-Nehring und Tanja Morawietz gaben Kindern die Möglichkeit auf eigene Art und Weise von ihren Erlebnissen rund um Krankheit und Krankenhaus zu erzählen.

Aufgrund der pandemiebedingten Zugangsbeschränkungen in der Klinik konnten die Studentinnen nicht selbst vor Ort sein. Daher erstellten sie in Zusammenarbeit mit der Ronald McDonald Oase Erlangen und Prof. Dr. Martina Plieth einen kindgerechten Fragebogen. Nach einer Einweisung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ronald McDonald Oase konnten mehrere ausgefüllte Fragebögen ausgewertet werden. Aus den Antworten und bunten Zeichnungen gestalteten die Studentinnen das Büchlein. Dieses soll als eine Ergänzung zu Büchern von Erwachsenen über das Kranksein dienen und wird nun in der Ronald McDonald Oase Erlangen den Besucherinnen und Besuchern zur Verfügung gestellt.

 

Text und Bild: Studentische Projektgruppe Lena Pospisil, Hannah Möller-Nehring und Tanja Morawietz