Back to top

News

Aktuelles

Aufschlauen mit WissensTurbo: EVHN-Studierende engagieren sich - Erfahrung sammeln & Geld verdienen

Nachhilfe-Plattform, die Studierende und Schülerinnen und Schüler zusammenbringt

Die Corona-Pandemie beeinflusst das Lernen und Lehren maßgeblich. Zum Beispiel bleibt das Umstellen auf digitalen Unterricht für alle Beteiligten eine Herausforderung. Aber es gibt auch gute Nachrichten: Die Nachhilfe-Plattform WissensTurbo bringt Nachhilfesuchende und Nachhilfegebende zusammen. Studierende der Evangelischen Hochschule Nürnberg können sich engagieren und Schülerinnen und Schülern dabei helfen, Wissenslücken aufzufüllen. WissensTurbo funktioniert wie ein „digitales Schwarzes Brett“. Es werden alle Schulformen und Klassenstufen berücksichtigt. Durch individuelle Online-Nachhilfe werden  Wissenslücken geschlossen – jetzt und in Zukunft.

Erfahrung sammeln und Geld verdienen

Eine erstklassige Unterrichtsqualität liegt den Initiatoren der Nachhilfe-Plattform ganz besonders am Herzen. Deshalb vermittelt WissensTurbo ausschließlich Studierende ausgewählter Hochschulen. Die Evangelische Hochschule Nürnberg ist Teil der Initiative.

EVHN-Studierende geben ihr Wissen an Schülerinnen und Schüler von Grund-, Mittel-, Real- und Wirtschaftsschulen, Förderschulen sowie von Gymnasien und Beruflichen Schulen weiter und motivieren diese zu Bestleistungen. Der Regelsatz für eine (Online-)Nachhilfestunde beläuft sich auf 10 EUR (Dauer 45 Minuten, in der Regel virtuell).

WissensTurbo – Safety first

Bevor Nachhilfe angeboten werden kann, ist die Vorlage eines Erweiterten Führungszeugnisses beim Institut für Pädagogik und Schulpsychologie Nürnberg (IPSN) nötig. Mit dem daraufhin erhaltenen
Code kann ein Inserat erstellt bzw. auf Gesuche von Schüler*innen reagiert werden.

Detaillierte Informationen www.wissensturbo.de im Menüpunkt „Fragen“.

 

Für interessierte Studierende

Machen Sie mit und helfen Sie Kindern und Jugendlichen beim Aufschlauen!

So funktioniert es

1. Kostenfreies Inserat auf www.wissensturbo.de schalten oder kostenfrei auf ein Gesuch antworten

2. Termine für die Nachhilfestunden selbstständig  mit dem/der Schüler*in vereinbaren

3. Nachhilfestunden abrechnen

Variante 1: Selbstzahler und Nachhilfegebende  rechnen direkt miteinander ab

Variante 2: Förderung durch die Stiftung  NÜRNBERGER Versicherung: Für bedürftige  Schüler*innen gibt es Zuschüsse von 75 bis  100 % des regulären Stundensatzes von 10 EUR  pro 45 min. Du erhältst einen Gutscheincode  und rechnest die Stunden mit dem Sozialamt  Nürnberg ab.

 

www.wissensturbo.de

 

Textquelle, Bild: Nürnberger Versicherung

WissensTurbo ist eine Kooperation von: Stadt Nürnberg, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, codecamp N, Nürnberger Versicherung