Back to top

Prof. Dr. phil. Margit Ostertag

Studiengangsleiterin Master Angewandte Bildungswissenschaften

Diplom-Pädagogin (Univ.), TZI-Lehrbeauftragte (RCI-international), Supervisorin und Coach (DGSv), Weiterbildung im Management Sozialer Organisationen (MSO), Ausbildung in Ausdrucksmalen (OI)

Telefon
0911 27253-833
Zimmer
V3.37 - 3.OG
E-Mail
margit.ostertag [at] evhn.de
Lehrgebiet

Soziale Arbeit mit Menschen mit Behinderung

Heilpädagogik

Erwachsenenbildung

Themenzentrierte Interaktion

Publikationen: 

Ostertag,  Margit (2020): Themenzentrierte Interaktion als Theorie und Praxis der Verständigung. Eine Pädagogik der Hoffnung. In: Soziale Arbeit 8/2020, S. 303-311.

Ostertag, Margit; Podszun, Michael (2020): Personenzentriertes Ausdrucksmalen. In: KULTURELLE BILDUNG ONLINE: https://www.kubi-online.de/artikel/personenzentriertes-ausdrucksmalen (letzter Zugriff am 16.08.2020).

Ostertag, Margit; John, Dennis (2020): Themenzentrierte Interaktion und Positive Psychologie im Dialog. Eine Perspektivenerweiterung. In: Soziale Arbeit 1/2020, S. 22-29.

Bayer, Michael; Ostertag, Margit (2019): Themenzentrierte Interaktion und Gesellschaft. Soziologische Analysen und Reflexionen. In: Soziale Arbeit 4/2019, S. 137-145.

Ostertag, Margit (2019): Themenzentrierte Interaktion (TZ) als Pädagogik der Verständigung. In: Dabisch; Joachim (Hrsg.): Überwindung der Kolonialisierung in Afrika. Paulo Freie und Bewusstseinsbildung. Freire-Jahrbuch 21. Oldenburg, S. 115-129. Wiederabdruck des Beitrags in der Zeitschrift "Dialogischen Erziehung" 1-2/2018.

Ostertag, Margit (2018): Unterwegs zu einer Pädagogik der Verständigung. Bildungstheoretische Zugänge zur Themenzentrierten Interaktion (TZI). In: Dialogische Erziehung 1-2/2018, S. 30-40.

Ostertag, Margit (2018): TZI im Kontext Hochschule - Reflexion einer Seminarerfahrung. In: Themenzentrierte Interaktion 1/2018, S. 19-28.

Miller, Tilly; Ostertag, Margit (2017): Hochschulbildung. Wiederaneignung eines existenziell bedeutsamen Begriffs. Berlin/Boston.

Ostertag, Margit (2017): Von Ruth Cohn und Paulo Freire lernen. Annäherungen an eine bildungstheoretisch fundierte Hochschuldidaktik. In: Miller, Tilly; Ostertag, Margit (Hrsg.): Hochschulbildung. Wiederaneignung eines existenziell bedeutsamen Begriffs. Berlin/Boston, S. 123-133.

Ostertag, Margit (2017): Hochschulbildung mit Themenzentrierter Interaktion (TZI). In: Miller, Tilly; Ostertag, Margit (Hrsg.): Hochschulbildung. Wiederaneignung eines existenziell bedeutsamen Begriffs. Berlin/Boston, S. 134-144.

Ostertag, Margit (2015): TZI und Bildungstheorie. Erste Schritte einer Verortung. In: Soziale Arbeit 8/2015, S. 282-286.

Klein, Michael; Ostertag, Margit (2013): Praxisanleitung und Mentoring. Profile veranwortungsvoller Aufgaben. In: Soziale Arbeit 11/2013, S. 444-452.

Ostertag, Margit (2013): Verstehen ist nicht alles. Perspektiven Interkultureller Pädagogik. In: Forum Erwachsenenbildung 1/2013, S. 32-36.

Ostertag, Margit (2012): Störungen und Klärungen. Zur hochschuldidaktischen Bedeutung des Störungspostulats der TZI. In: Sozialmagazin 11/2012, S. 50-57.

Oertel, Jutta; Ostertag, Margit (2011): Hochschulen. Orte der Bildung - oder bloß der Ausbildung?! Eine Rückbesinnung auf Basis der Theorien von Paulo Freire und Klaus Holzkamp. In: Sozialmagazin 12/2011, S. 45-53.

Ostertag, Margit (2011): Ausbildungsssupervision - vergessene Zusammenhänge? In: Journal Supervision 1/2011, S. 5-7.

Ostertag, Margit (2010): Kompetent handeln - das will gelehrt sein. Zur Bedeutung von Ausbildungssupervision im Studium der Sozialen Arbeit. In: Sozialmagazin 12/2010, S. 24-32.

Klein, Michael; Krieger, Hermann; Ostertag, Margit (2010): Dem Stress Beine machen. In: Neue Caritas 15/2010, S. 14-17.

Ostertag, Margit (2001): Kommunikative Pädagogik und multikulturelle Gesellschaft. Eine Studie zur systematischen Begründung Interkultureller Pädagogik durch eine kommunikative Bildungstheorie. Opladen.