Back to top

News

Aktuelles

Wissenschaftliche Begleitung: ‚Gesunde Schule‘ am Gymnasium Immenstadt

Das Gymnasium Immenstadt (Allgäu) startet das Projekt „Gesunde Schule“. Mit der wissenschaftlichen Begleitung des mehrstufigen Prozesses wurde die Evangelische Hochschule Nürnberg (EVHN) beauftragt. Ziel des Projekts ist es, Aspekte der Gesundheitsförderung und Prävention nachhaltig in den Schulalltag zu integrieren. Es wird über vier Jahre von der Techniker Krankenkasse (TK) gefördert.

Zum Start des Projektes wird eine Bedarfs- und Bestandserhebung bei Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften durchgeführt. Bei einer Kick-Off-Veranstaltung zu Beginn des Schuljahres 2020/2021 wird die Schulfamilie zum Thema Gesundheitsförderung sensibilisiert. In Workshops wird anschließend erarbeitet, welche Themenfelder in der Projektlaufzeit bearbeitet werden sollen. Die konkreten Maßnahmen sollen das Thema Gesundheit nachhaltig in den Schulalltag implementieren.

Die Umsetzung der Maßnahmen zur Gesundheitsförderung wird durch eine formative Evaluation der EVHN begleitet. Im Rahmen von Evaluationsworkshops wird die Umsetzung und der Prozessverlauf regelmäßig in den Blick genommen. Zusätzlich wird eine quantitative Längsschnitterhebung durchgeführt und die Schulfamilie zu mehreren Zeitpunkten befragt.

Das Projektteam an der EVHN bilden Prof. Dr. Dennis John, Sebastian Ottmann M.A. und Martina Lenkowski B.A.