Back to top

News

Aktuelles

Wirkungen im Blick

Live aus dem Konferenzstudio an der EVHN: Sebastian Ottmann
Live aus dem Konferenzstudio an der EVHN: Sebastian Ottmann

Am 25.02.2021 fand die Transferkonferenz „Wirkungen im Blick – Wirkungsorientierung in der Sozialen Arbeit und Sozialwirtschaft“ online an der EVHN statt. Rund 90 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Vertreterinnen und Vertreter der Praxis nahmen an der vom Institut für Praxisforschung und Evaluation veranstalteten Tagung teil. In elf Vorträgen mit Referentinnen und Referenten aus Deutschland und der Schweiz wurden aktuelle Fragestellungen, Herausforderungen und Best-Practice-Beispiele vorgestellt und diskutiert.

Der Einführungsvortrag zu Beginn der Transfertagung stellte die Chancen und Herausforderungen im Bereich der Wirkungsorientierung und Wirkungsanalyse in der Sozialen Arbeit im Überblick dar. In den weiteren Beiträgen wurden sowohl Methoden (z. B. Wirkmodelle und Kontributionsanalyse) in den Mittelpunkt gestellt, als auch Erfahrungen aus aktuellen Forschungsprojekten. Zwei Vorträge beschäftigten sich auch mit möglichen Risken und „Schattenseiten“ der Wirkungsorientierung - zum einen damit, dass nur noch Zahlen zählten und andere Qualitätsmerkmale in den Hintergrund träten, zum anderen, dass eine Finanzierung von sozialen Dienstleistungen, die sich ausschließlich an der erzielten Wirkung orientiert (z. B. in Form von Social Impact Bonds) zur weiteren Ökonomisierung des Sozialen führe. Den Abschluss der Transferkonferenz bildete ein Vortrag zu den Ergebnissen eines Forschungsprojekts zur Wissenschaftsvermittlung an Hochschulen für angewandte Wissenschaften.

 

Aktuell wird eine Dokumentation der Tagung erstellt, die voraussichtlich im Juni in den Nürnberger Hochschulschriften zu ‚Forschung, Entwicklung, Transfer‘ veröffentlicht wird.

Tagungsprogramm und Abstracts hier.

Die Konferenz wurde organisiert und geleitet von Sebastian Ottmann und Prof. Dr. Joachim König.