Back to top

News

Aktuelles

Gemeinsam forschen mit der Adam Mickiewicz Universität in Posen/Polen

von rechts Prof. Dr. habil. Magdalena Piorunek, Prof. Dr. Helene Ignatzi
von rechts Prof. Dr. habil. Magdalena Piorunek, Prof. Dr. Helene Ignatzi

Die EVHN und die Adam Mickiewicz Universität (AMU) in Posen – einer der renommiertesten Universitäten Polens – haben gemeinsam erste Weichen für ein bilaterales Forschungsprojekt gestellt.

Beide Hochschulen werden gemeinsam zum Thema „24-Stunden-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte in deutschen Privathaushalten“ zu forschen – für beide Länder ein gesellschaftlich hochrelevantes Thema. Die Prodekanin der Fakultät für Bildungswissenschaften der AMU, Prof. Dr. habil. Magdalena Piorunek übernimmt die Projektleitung zusammen mit Vizepräsidentin Prof. Dr. Helene Ignatzi von der EVHN. Die EVHN freut sich eine, neue Partnerin für den Forschungsbereich gewonnen zu haben.

Neben den Kooperationsgesprächen am Institut für Sozialberatung hat Prof. Dr. Ignatzi einen Vortrag über den demografischen Wandel in Deutschland und seine Auswirkung für die Praxis der Sozialen Arbeit für Studierende des BA-Studiengang Sozialpädagogik gehalten.

Die Adam Mickiewicz Universität Posen wurde 1919 gegründet und feiert in diesem Jahr mit zahlreichen Aktionen ihr 100 jähriges Bestehen.