Back to top

Forschungsnetzwerk Osteuropäische Betreuungskräfte

International & interdisziplinär

Im Anschluss an das Symposium „Osteuropäische Betreuungskräften in der häuslichen Pflege: Verantwortung übernehmen – Transparenz schaffen – Qualität gewährleisten“ im September 2017 gründeten Prof. Dr. Helene Ignatzi und Prof. Dr. Barbara Städtler-Mach das „Forschungsnetzwerk Osteuropäische Betreuungskräfte“. Zu diesem Forschungsnetzwerk zählen internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Denominationen, Vertreterinnen und Vertreter der Praxis dieser Versorgungsform und Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler.

Die Mitglieder des Forschungsnetzwerkes treffen sich mehrmals im Jahr zur Vorstellung neuer Projekte, zum Austausch und zur Reflexion aktueller Fragestellungen.

 

Aus dem Forschungsnetzwerk heraus entstand die Veröffentlichung: Barbara Städtler-Mach/ Helene Ignatzi (Hg.) (2020): Grauer Markt Pflege. 24-Stunden-Unterstützung durch osteuropäische Betreuungskräfte, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Kontakt

Prof. Dr. Helene Ignatz, helene.ignatzi [at] evhn.de

Prof. Dr. Barbara Städtler-Mach, barbara.staedtler-mach [at] evhn.de.