Back to top

Abgesagt - 3. Wichern-Dialog: Forschungsergebnisse Wichern-Institut für diakonische Praxisforschung und Konzeptentwicklung

Mittwoch, 22. April 2020 - 9:30 bis 13:30
Ort: 
Evangelische Hochschule Nürnberg , Eingang Roonstraße 27, EG

Die Themen: „Die ersten zwei Jahre – unbegleitete minderjährige Geflüchtete zwischen Clearingstelle und Verselbständigung“ – eine qualitative Längsschnittstudie, Meine Kita als sicherer Ort?! – Perspektiven von Kindern und Fachkräften, BIA – Bedarfsindikatorenanalyse für betreutes Seniorenwohnen. Unter dem Motto „Forschung trifft Praxis“ sind Fachkräfte, wissenschaftliche Mitarbeitende sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, von Kostenträgern und Jugendämtern ebenso eingeladen wie Auszubildende und Studierende aus allen Bereichen der Sozialen Arbeit. Die Rummelsberger Diakonie bietet beim Wichern-Dialog eine Stellenbörse mit Angeboten im Großraum Nürnberg und Nürnberger Land an. Beginn ist um 9.30 Uhr, Ende nach einem kleinen Imbiss gegen 13.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Füri die Abstracts der drei Themen siehe bitte pdf am Seitenende.

Neue Forschungsergebnisse aus den Bereichen Bildung und Altenhilfe bietet der 3. Wichern-Dialog zur diakonischen Praxisforschung und Konzeptentwicklung. Das Dialogforum des Wichern-Instituts ist eine Kooperation der Rummelsberger Diakonie und der Evangelischen Hochschule Nürnberg. Eingeladen sind Fachkräfte aus der Praxis ebenso wie wissenschaftliche Mitarbeitende und Vertreter aus Politik, von Kostenträgern und Jugendämtern. Neben der Vorstellung der Forschungsprojekte bleibt Zeit für Vernetzung und Austausch.

Forschung trifft Praxis in Nürnberg

Wichern-Dialog am 22. April beleuchtet aktuelle Themen der Sozialen Arbeit – Stellenbörse für angehende Fachkräfte

Aktuelle Forschungsergebnisse aus der Sozialen Arbeit stehen im Mittelpunkt des dritten Wichern-Dialogs am Mittwoch, 22. April, im Hörsaal der Evangelischen Hochschule Nürnberg. Veranstalter ist das Wichern-Institut für diakonische Praxisforschung und Konzeptentwicklung, eine Kooperation der Evangelischen Hochschule Nürnberg und der Rummelsberger Diakonie e.V.

Unter dem Motto „Forschung trifft Praxis“ sind Fachkräfte, wissenschaftliche Mitarbeitende sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, von Kostenträgern und Jugendämtern ebenso eingeladen wie Auszubildende und Studierende aus allen Bereichen der Sozialen Arbeit. Die Rummelsberger Diakonie bietet beim Wichern-Dialog eine Stellenbörse mit Angeboten im Großraum Nürnberg und Nürnberger Land an. Beginn ist um 9.30 Uhr, Ende nach einem kleinen Imbiss gegen 13.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos.

Drei Forschungsgruppen präsentieren ihre Ergebnisse erstmals der Öffentlichkeit. Vorgestellt werden diesmal eine Bedarfsindikatorenanalyse für betreutes Seniorenwohnen (Benjamin Molinaro, Simon Iberl, Mara Nicklausson und Joelle Wippermann), eine Längsschnittstudie zum Clearingprozess und zur Verselbständigung von jungen Geflüchteten (Prof. Dr. Michael Appel und Maria Kakoschke) sowie eine Untersuchung zu Kindertagesstätten als sichere Orte für Kinder (Prof. Dr. Roswitha Sommer-Himmel, Prof. Dr. Tanja Brandl-Götz und Prof. Dr. Karl Titze). Die Forschungsteams berichten über Methoden und Ergebnisse, die im Anschluss im Plenum diskutiert werden.

Studierende und Auszubildende können sich über aktuelle Stellen- und Praktikumsangebote der Rummelsberger Diakonie informieren. Der Schwerpunkt wird dabei handlungsfeldübergreifend auf dem Raum Nürnberg und Nürnberger Land liegen. „Wer auf der Suche nach einer attraktiven Stelle mit angemessener Vergütung und vielen Extras ist, der ist bei uns genau richtig“, sagt Brenda Hopfenbeck, Mitarbeiterin im Personalmarketing bei der Rummelsberger Diakonie. Angehende Fachkräfte können vor Ort ins Gespräch kommen mit Mitarbeitenden aus den Bereichen Kindertagesstätten, Jugendhilfe, Seniorenhilfe und Begleitung und Beratung für Menschen mit Behinderung.

Termin: Mittwoch, 22. April 2020, 9.30 bis 13.30 Uhr

Adresse: Evangelische Hochschule Nürnberg, Hörsaal S18, Roonstraße 27, 90429 Nürnberg

 

Pressetext:
Andrea Höfig-Wismath
Journalistin | stellv. Pressesprecherin
Rummelsberg 2 | 90592 Schwarzenbruck
Tel. 09128 502257 | Mobil  0151 61379034 hoefig-wismath.andrea [at] rummelsberger.net

 

Kontakt: