Back to top

Stephan Daniel Richter Dipl.-Rel.päd. (FH), M.A., Supervisor (DGSv / IGSV) und Lehrsupervisor (DGSv)

Lehrkraft für besondere Aufgaben / Beauftragter für die Praktischen Studiensemester
Telefon
0911 27253-862
Zimmer
V 3.27 - 3. OG
E-Mail
stephan.richter [at] evhn.de
Vita

1983 Abitur
1987-1991 Studium der Religionspädagogik und Kirchlichen Bildungsarbeit
1991-1993 Vorbereitungsdienst und 2. Examen
1992/93 Aufbaustudium "Organisationspsychologie"
1993/94 Studium der Philosophie, Theologie und Psychologie in Bamberg; Hochschulinterne Prüfung an der Augustana Hochschule Neuendettelsau
1994-1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachhochschulstudiengang Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit in München
1996-2008 Lehrer an verschiedenen Schularten in München
2002 Diplom in Themenzentrierter Interaktion (RCI)
2002-2006 Beauftragter für die Mitarbeitendenjahresgespräche mit den Religionslehrkräften im Dekanat München
2004-2008 Vorsitzender der Prüfungskommission "Religionspädagogische Anstellungsprüfung, schulpraktische Prüfung"
seit 2006 Dozent an der Hochschule für angewandtes Management in Erding
2007 Abschluss der Supervisionsausbildung bei der GAG in München
2007 Berufung in die Lehrplankommission des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung München (ISB)
seit 2008 Lehrkraft für besondere Aufgaben an der EvHN
2014 M.A. Business Coaching und Change Management

Publikationen: 

Richter, Stephan D. (2019): „Hast du dich auch schon einmal so gefühlt?“ – Kritische Gedanken zu Emotionen im Religionsunterricht. In: „Reader Förderschule“ des RPZ Heilsbronn (Arbeitstitel; erscheint voraussichtlich Sommer 2019).

Richter, Stephan D. und Schindler, Wolfgang (2018): „Schreiben befreit“ – Asynchrones textbasiertes Online-Coaching. In: Heller, J., Triebel, C., Hauser, B. und Koch, A. (Hg.), Digitale Medien im Coaching: Grundlagen und Praxiswissen zu Coaching-Plattformen und digitalen Coaching-Formaten. Berlin und Heidelberg: Springer. S. 49-60.

Richter, Stephan D. (2016): Die Wertorientierung der TZI und ihre Anschlussfähigkeit an Beratungsformate und Klientensysteme. Themenzentrierte Interaktion / TZI, Fachzeitschrift des Ruth Cohn Institute for TCI-International, 30 (1). S. 18-29.

Richter, Stephan D. (2016): "Einmal verstehen bitte!" - Coaching und Hermeneutik. In: Triebel, C., Heller, J., Hauser, B. und Koch, A. (Hg.), Qualität im Coaching. Denkanstöße und neue Ansätze: Wie Coaching mehr Wirkung und Klientenzufriedenheit bringt. Berlin und Heidelberg: Springer. S. 143-154.

Richter, Stephan D. (2014): "Wie fühlst du dich dabei?" - Wider den emotionalen Missbrauch im Klassenzimmer. Die Zeitung, Verband Evangelischer ReligionspädagogInnen und KatechetInnen in Bayern e.V. (VERK), o. Jg., Sommer 2014. S. 12f.

Richter, Stephan D. (2013): Fokus Wissensmanagement: Das Praktische Studienjahr der Religionspädagoginnen und -pädagogen an der Evangelischen Hochschule Nürnberg. In: Evangelische Hochschulperspektiven, hg.v. Wilhelm Schwendemann und Hans-Joachim Puch. Band 9: Theorie - Praxis – Partizipation. Freiburg: FEL. S. 147-158.

Richter, Stephan D. (2013): Schatten: Artikel online im "Coaching Globe Glossar".

Richter, Stephan D. (2013): Werte und Werthaltungen in Coaching und Beratung. Artikel online im "Coaching Globe Glossar".

Richter, Stephan D. und Marchioro, Maureen (2013): Nun sag, wie hast du´s mit der Ethik? - Menschenbilder und Ethik im Coaching. Eine Feldstudie. OSC 20 (2). S. 143-161.

Richter, Stephan D. / Henkens, Carsten und Ritt, Sabine (2011): Ethische Kompetenz. Anmerkungen zu einem unscharfen Begriff und mögliche Interdependenzen der ethischen Kompetenz zur Arbeitszufriedenheit. OSC 18 (4). S. 413-428.

Richter, Stephan D. (2011): Werthaltungen und Wertsysteme in der Beratung. Die Themenzentrierte Interaktion (TZI) als Klärungshilfe. In: Philosophie, Ethik und Ideologie in Coaching und Supervision. Hg.v. Schmidt-Lellek, C. und Schreyögg, A. Wiesbaden: VS. S. 167-188.

Richter, Stephan D. (2010): "Ich will NICHT!" Replik auf Cornelia Schinzilarz, "Gerechtes Sprechen: Mit Sprache Entscheidungen fördern". supervision. Mensch - Arbeit - Organisation 2/2009. S. 60f.

Richter, Stephan D. et al. (2010): Prevention of violence and management of conflicts - Aikido and Taekwondo as doorway. In: Aiki Extensions – a Collection of Current Approaches. (Erscheinungstermin in den USA 2010)

Richter, Stephan D., Friedrich, Ernst und Sikora, David (Hrsg.) (2010): Aiki Extensions – a Collection of Current Approaches. (Sammelband, Erscheinungstermin in den USA 2010)

Richter, Stephan D. (2009): Der Mindestlohn in der sozialen Marktwirtschaft – Impulse und Anfragen unter dem Fokus der „Gerechtigkeit“. In: Evangelischen Hochschulperspektiven, hg.v. Wilhelm Schwendemann und Hans-Joachim Puch. Band 5: Armut – Gerechtigkeit. Freiburg: FEL. S. 43-55.

Richter, S. D. und Friedrich, E. (2008): Elemente und Haltungen aus den Kampfkünsten als hilfreiche Instrumente in der Beratung von Einzelnen und Organisationen In: Living Aikido. Bewegungs- und Lebenskunst. Aikido-Prinzipien in Beratung und Therapie. Hg.v. Winfried Wagner. Herbolzheim: Centaurus. S. 37-64.

Richter, S. D. (2007): „Ich mach´ mir die Welt, Widdewidde wie sie mir gefällt…“ Ermöglichungsdidaktik – eine (religions-)pädagogische Perspektive. EWuB 55 (4). S. 497-513.

Richter, S. D. (2007): „Alles Ziele, oder was?“ – die Problematik der Zielvereinbarungen mit kirchlichen Lehrkräften. Nachrichten der Evang.-Luth. Kirche in Bayern 62 (6). S. 189-194.

Richter, S. D. (2006): Zwischen Seelsorge und Supervision – das Mitarbeitergespräch in der Kirche. Ein Führungsinstrument im Spannungsfeld verschiedener Konzepte. OSC 13 (4). S. 311-330.

Richter, S. D. und Herrmann, A. (2005): Zehn Thesen zur Supervision an Schulen. DGSv aktuell, o. Jg., 3/2005. S. 12-14.

Richter, S. D. (2004): TZI und Körperarbeit – Von der fruchtbaren Beziehung zwischen TZI und Aikido. In: Ruth-Cohn-Institut München (Hrsg.): EIN BLICK in die Themenzentrierte Interaktion TZI. Ein Reader zur Arbeit mit TZI in verschiedenen Praxisfeldern. München: RCI. S. 18-20.

Richter, S. D. (2004): Zeitgemäße Personalführung. Das Mitarbeitendenjahresgespräch mit Religionslehrerinnen und –lehrern. Nachrichten der Evang.-Luth. Kirche in Bayern 59 (10). S. 312-316.

Richter, S. D. (2004): Mitarbeitergespräche – wie kann TZI dazu beitragen, dass sie für beide Seiten konstruktiv verlaufen? In: Ruth-Cohn-Institut München (Hrsg.): EIN BLICK in die Themenzentrierte Interaktion TZI. Ein Reader zur Arbeit mit TZI in verschiedenen Praxisfeldern. München: RCI. S. 21-24.

Richter, S. D., Friedrich, E. und Pest, M. (2003): Gewaltprävention durch Kampfkunst, Teil 2. Aikido Bayern / Verbandszeitung des Fachverbandes für Aikido in Bayern e.V. o. Jg. (11). S. 39-45.

Richter, S. D., Friedrich, E. und Pest, M. (2003): Gewaltprävention auf der Basis von Aikido und Tae Kwon Do – ein Paradoxon? In: Schettgen, P. (Hrsg.): Kreativität statt Kampf. Aikido-Erweiterungen in Theorie und Praxis. Augsburg: ZIEL. S. 49-68.

Richter, S. D., Friedrich, E. und Pest, M. (2002): Gewaltprävention durch Kampfkunst, Teil 1. Aikido Bayern / Verbandszeitung des Fachverbandes für Aikido in Bayern e.V. o. Jg. (10). S. 48-55.

Richter, S. D. (1999): Modell der Begleitung und Selbstsupervision vor dem Hintergrund der Themenzentrierten Interaktion im Rahmen der Reflexion von Unterrichtsstunden. Die RelPäd-Zeitung. Verband Evangelischer ReligionspädagogInnen und KatechetInnen in Bayern e.V. (VERK), o. Jg., Sommer 1999. S. 32-34.