Karrierechancen
Um langfristig beruflich erfolgreich zu sein, wird es immer wichtiger, sich kontinuierlich weiter zu qualifizieren. Für dieses "lebenslange Lernen" wird die Erwachsenenbildung als Berufs- und Tätigkeitsfeld sowohl in Non-Profit-Organisationen als auch in der Wirtschaft weiter an Bedeutung gewinnen. Dabei werden zunehmend Menschen gebraucht, die einerseits durch ein Studium als Vertreter einer Fachdisziplin ausgewiesen, andererseits auch durch eine Zusatzausbildung als professionelle Erwachsenenbildner qualifiziert sind.

Mit dem Masterstudiengang Erwachsenenbildung trägt die Evangelische Hochschule Nürnberg diesem Bedarf Rechnung und verleiht als erste deutsche Hochschule einen entsprechenden akademischen Grad.

Der Studiengang qualifiziert hauptsächlich für die folgenden Tätigkeitsfelder:
  • verantwortliche Planung, Organisation, Vorbereitung, Durchführung und Evaluation von Erwachsenenbildungs- bzw. Weiterbildungsveranstaltungen sowohl des öffentlichen Bildungsbereiches (z.B. Volkshochschulen) als auch des beruflich-betrieblichen Bildungsbereiches (z.B. Unternehmen der privaten Wirtschaft, private Bildungsträger)
  • Management der Weiterbildung (z.B. für eine Tätigkeit als Weiterbildungsbeauftragte/r);
  • Mitarbeit in Weiterbildungsunternehmen zur Ermittlung von Bildungsbedarf, zur Bildungsberatung und zur Entwicklung von Bildungskonzepten
  • Mitarbeit in gemeinnützigen Vereinigungen zur Bildungs-, Qualifikations- und Studienberatung;
  • Selbständige Tätigkeit im Weiterbildungssektor
  • Leitungsfunktionen im quartären Bildungsbereich

Der erfolgreiche Master-Abschluss verleiht die Zugangsberechtigung für den höheren öffentlichen Dienst [mehr dazu].
Praxisorientiert und der Wissenschaft verpflichtet ist der Masterstudiengang Erwachsenenbildung. Die konzeptionelle Arbeit erfolgt von den Anforderungen erwachsenenpädagogischer Praxis her und ist auf Praxisfelder hin ausgerichtet. Der Studiengang wurde in Kooperation mit Praxisvertretern der Erwachsenenbildung – Personen in Leitungsfunktionen öffentlicher, gemeinnütziger und privatwirtschaftlicher Einrichtungen der Fort- und Weiterbildung – sowie Vertretern der Wirtschaftsregion Mittelfranken entwickelt.

Aus diesem Personenkreis wurde ein Fachbeirat gebildet, der den Studiengang kritisch begleitet und unterstützt, sich an seiner Evaluation beteiligt und den steten Bezug zur Praxis mit gewährleistet. Unser Masterstudiengang war von Anfang an marktorientiert konzipiert und befindet sich in ständiger Innovation in engem Kontakt mit den Tätigkeitsfeldern erwachsenenpädagogischer Berufspraxis, was den Karrierechancen unserer Studierenden zugute kommt.

Rückmeldungen unserer Absolventinnen und Absolventen bestätigen uns dies als Erfolgskriterium unseres Studiengangs:

Jens Köhler, Absolvent:
„Als ‚gelernter’ Betriebswirt konnte ich vollkommen neue Erfahrungen machen. Dies betrifft vor allem die philosophischen und psychologischen Aspekte des Studiengangs. Gerade auch die methodisch-didaktischen Inhalte kann ich hervorragend auf meine derzeitige Arbeitssituation in der Marketing-Beratung anwenden.“

Jürgen Landshuter, Absolvent:
"Durch den Masterabschluss war ich bei der Stellensuche höherwertig qualifiziert als meine Mitbewerber. Inzwischen habe ich eine Geschäftsführerposition erhalten, bei der ich mit 80 Mitbewerbern in Konkurrenz stand. Imponiert hat meinem neuen Arbeitgeber das Durchhaltevermögen, nebenberuflich zu studieren und sich praxisnah zu qualifizieren."
Druckversion
Evangelische Hochschule Nürnberg  |  Bärenschanzstraße 4, 90429 Nürnberg
Datenschutz Impressum