Back to top

Fachstelle für Ethik und Anthropologie im Gesundheitswesen (FEAG)

Eine Einrichtung der Evang.-Luth. Landeskirche in Bayern (ELKB)

Die Fachstelle der ELKB ist an der Evangelischen Hochschule Nürnberg angesiedelt.

Arbeitsschwerpunkte

Die landeskirchliche "Fachstelle für Ethik und Anthroplogie im Gesundheitswesen" berät kirchliche Einrichtungen und Gremien in Fragen de Ethik und Anthropologie im Gesundheitswesen, besonders bei bioethischen Fragen. Die Fachstelle betreibt auch projektbezogene Forschung zu einschlägigen Themen in Kooperation mit anderen wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen. Darüber hinaus bietet die Fachstelle Fortbildungen an für Mitarbeitende in der Krankenhaus- und Altenheimseelsorge sowie für pflegerisches und medizinisches Personal. Auch das Medizin-Theologie-Symposium an der Evangelischen Akademie Tutzing wird von der Fachstelle verantwortet. (Quelle: Pressemitteiliung ELKB)


Aufgaben der FEAG

Beratung

Die Fachstelle berät landeskirchliche Gremien und Einrichtungen in Fragen der Ethik und Anthropologie im Gesundheitswesen, besonders in bioethischen Fragestellungen.

Bildung

Die Fachstelle nimmt teil an oder initiiert Bildungsveranstaltungen im genannten Themenfeld; zum Beispiel Fort- und Weiterbildung für Mitarbeitende in der Krankenhaus- und Altenheimseelsorge; Mitwirkung an allgemeinen öffentlichen Bildungsveranstaltungen.

Forschung

Die Fachstelle betreibt projektbezogene Forschung zu einschlägigen Themen in Kooperation mit dem TTN und/oder anderen wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen.

Vernetzung

Themen- und tätigkeitsbezogene Vernetzung innerkirchlicher Einrichtungen im akademischen Umfeld sowie diversen Bildungseinrichtungen.

Leitung Fachstelle

0911 27253-864
arne.manzeschke [at] evhn.de
VP2.16-Plärrer