Soziale Arbeit - Bachelor of Arts (B.A.)
Profil des Studiengangs

Der Studiengang regt zu (gesellschafts-)kritischer Reflexion des professionellen Handelns auf der Basis christlicher Werte an.
Theorie- und Praxisanteile werden durch die Form des Projektstudiums sinnvoll miteinander verknüpft.
Zum Selbstverständnis des Studiengangs gehört auch ein vertieftes Studienangebot zu biblisch-theologischen Themen sowie zur Reflexion professionellen Handelns durch Praxisanleitung. Studienbegleitung und Beratung genießen einen hohen Stellenwert.
Ein Beruf stellt sich vor Ausschnitt aus der DVD „Berufsbilder mitMenschen“ der Ev.-Luth. Kirche in Bayern, 2010

Studieninhalte
Sie erwerben im Studium:
  • Grundlagenwissen aus Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit
  • Methodenkompetenz, um unterstützend handeln zu können
  • Beratungskompetenz, um eine helfende Beziehung aufbauen zu können
  • Analytische Kompetenz, um den Zusammenhang sozialer Situationen zu erfassen
  • Strategische Kompetenz, um politisch handeln zu können
  • Rechtskenntnisse, um Auftrag und Rahmen des Handelns zu erkennen
  • Berufsethische Kompetenz, um die Werte des eigenen Handelns reflektieren zu können
  • Personale und kommunikative Kompetenz, um offen auf Menschen zuzugehen

Ausgewählte Module:
  • Geschichte und Theorien der Sozialen Arbeit
  • Ethik
  • Handlungskonzepte Sozialer Arbeit
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Gesellschaftswissenschaften
  • Humanwissenschaften
  • Praxisforschung und Qualitätssicherung
  • Psychologie und Psychiatrie
  • Organisationen
  • Sechs Profilmodule (zum Beisiel Methoden der Sozialen Arbeit, Pädagogik, Recht)
Bachelorarbeiten
Im Bachelorstudiengang Soziale Arbeit wird ein breites Themenspektrum behandelt. Unsere Auswahl von Bachelorarbeitsthemen verschafft Ihnen einen Eindruck.

Themen bisheriger Abschlussarbeiten


Berufsperspektiven

Als Absolvent/in des Studiengangs können Sie in folgenden Bereichen arbeiten:
  • Familien-, Erziehungs- und Lebenshilfen
  • Elementarpädagogik
  • Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit
  • Erwachsenenbildung
  • Soziale Gerontologie
  • Resozialisierung
  • Rehabilitation
  • Soziale Planung
  • Ausbildung und Fortbildung
Methoden
Den Stoff der Vorlesungen vertiefen Sie durch Übungen in Kleingruppen. Der Einsatz interaktiver Lernmethoden prägt die Wissensvermittlung. Seminaristischer Unterricht und Fallarbeit, Projekte und Exkursionen haben einen hohen Stellenwert. Erwartet wird Ihre aktive Mitarbeit etwa in Form von Präsentationen und selbstverantwortlichem Lernen.

Aufbau des Studiums
Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester. In diesem Zeitraum sind 210 Creditpoints (ECTS) zu erwerben. Im ersten Studienabschnitt (1. bis 3. Semester) werden die Grundlagen der Sozialen Arbeit und der Bezugswissenschaften vermittelt. Im 4. Semester ist ein Vollzeitpraktikum zu absolvieren, das von der Hochschule begleitet wird. Im zweiten Studienabschnitt (5. bis 7. Semester) erfolgt die Vertiefung der sozialarbeiterischen Grundlagen. Außerdem ist in diesem Abschnitt ein Studienschwerpunkt zu wählen.

Zulassungsbedingungen
1. Zugelassen werden: Abiturientinnen und Abiturienten mit allgemeiner, fachgebundener Hochschulreife oder Fachhochschulreife, Meister/-innen oder ihnen Gleichgestellte sowie beruflich Qualifizierte (zwei Jahre einschlägige Berufsausbidung und drei Jahre einschlägige Berufserfahrung nach erfolgreichem Abschluss eines Probestudiums).
2. Die Bewerberinnen und Bewerber müssen bei Studienbeginn ein mindestens sechswöchiges Praktikum in einer sozialen Einrichtung nachweisen. Dieses kann in verschiedenen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit sowohl bei freien wie auch öffentlichen Trägern abgeleistet werden.

Zulassung
Studienanfänger werden im Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit nur zu Beginn des Wintersemesters (1. Oktober) aufgenommen. Die Bewerbungsfrist ist der 1. Mai bis 15. Juni (Ausschlussfrist).
Das Bewerbungsverfahren erfolgt online; Bitte die Infos hier durchlesen: www.evhn.de/studieninfo.html

Studienbeiträge, Stipedien und Basisticket
Bitte lesen Sie die Infos hier durch: www.evhn.de/srv.html


Druckversion
Evangelische Hochschule Nürnberg  |  Bärenschanzstraße 4, 90429 Nürnberg
Datenschutz Impressum