Evangelische Hochschule Nürnberg | www.evhn.de

Stressmanagement, Herzkohärenz, Herzratenvariabilität- die neue Form der Stressbewältigung?
Aktuelles & Aktionen
Gesunde EVHN - Fit for Campus

Hochschulsport

Lebensberatung
Beauftragte

Gesunde Links
19.01.2016 18:00

Vortrag am Dienstag, 19.1.2016 um 18.00h (Dauer ca 1,5h), kostenfrei, Raum S.3
Stress ist keine undefinierbare Größee, sondern lässt sich anhand von medizinischen Verfahren (Analyse der Herzratenvariabilität=HRV) gezielt messen. Diese Methode findet heute in der Medizin, im Leistungssport und im Stressmanagement am Arbeitsplatz häufig Anwendung.
Das Bindeglied zwischen Körper und Psyche ist das vegetative Nervensystem, bestehend aus Parasympatikus ("Bremse") und Sympatikus ("Gaspedal"). Ist der Einfluss des Parasympathicus groß, kommt es zur Synchronisation von Herzschlag, Atmung und Blutdruck. Man bezeichnet dies auch als "Kohärenz".
Herzkohärenztraining mit Biofeedback
Durch die Messung der Herzratenvariabilität (HRV) und dem Kohärenz-Training mit einem Biofeedback System lernt man auf das Zusammenspiel von vegetativen Nervensystem, Herz und emotionalen Gehirn und damit auch auf die Körperfunktionen einen günstigen Einfluss zu nehmen.
Um Anmeldung bis 16.1. wird bei Sandra Labandowsky (sandra.labandowsky@evhn.de) gebeten.

Die Kursleitung Renate Ettl ist Krankenschwester, Entspannungstherapeutin, Heilpraktikerin und Biofeedback-Trainerin.



Veranstaltungsort:
siehe bitte linke Spalte
,

Zurück zur Veranstaltungsliste