Evangelische Hochschule Nürnberg | www.evhn.de

Herzlich willkommen an der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg



Nachrichten

Aktuelles
Roma in der Slowakei: Gastreferent von der Uni in Nitra/Slowakei
mehr dazu
 
Prof. Dr. Michal Kozubik von der Fakultät für Sozialwissenschaften und Gesundheit der Universität in Nitra/Slowakei sprach über seine Forschungen zurLebenssituation der Roma in der Slowakei. Er war vom 23. bis 24. Mai 2016 zu Gast an der EVHN. Der Vortrag war eingebettet in die Lehrveranstaltung "Einführung in die Wohlfahrtspflege" der Bachelor-Studiengänge Gesundheits- und Pflegemanagement und Gesundheits- und Pflegepädagogik. Studierende des Studienschwerpunkts Armut im Studiengang Soziale Arbeit waren "Gasthörer" der Veranstaltung.
Aktuelles
Gesundheits- und Pflegeprofessorinnen zu Gast an polnischer Uni
mehr dazu
 

Vom 9. bis 11. Mai 2016 waren die EVHN-Professorinnen Dr. Helene Ignatzi und Dr. Marion Schüßler für Gastvorträge und Seminare an der polnischen Universität Panstwowa Wyzsza Skola Zawodowa (PWSZ) in Koszalinie (Köslin). Themen waren unter anderem der demografischer Wandel, transnationale Pflege, Umgang mit Demenzpatienten nach Nicole Richard (integrative Validation) sowie Analyse und Reflexion pflegerische Intervention mit Hilfe des Pflege-Didaktikmodells nach Karin Wittneben. Neben dem Austausch und Diskussionen mit Studierenden und Lehrenden fand auch ein Treffen mit der Hochschulleitung der Uni statt. Die staatliche Universität PWSZ in Westpommern mit rund 800 Studierenden bietet Studiengänge in den Bereichen Pädagogik, Sportunterricht, Krankenpflege und Physiotherapie. Die Reise fand im Rahmen des Erasmus-Programms für Dozierende statt.

Aktuelles
Gaststudentin in Blumenau, Brasilien – Akademische Woche der Sozialen Arbeit
mehr dazu
 
Die EVHN-Studentin der Sozialen Arbeit Franziska Ittner macht derzeit ein Praktikum in Blumenau, einer Großstadt im Bundesstaat Santa Catarina im Süden Brasiliens. Betreut wird sie wird von der EVHN-Partnerhochschule, der Universität Blumenau (FURB). Mitte Mai fand die „Akademischen Woche der Sozialen Arbeit“ an der FURB statt, die dem Thema "80 Jahre der Beruf der Sozialen Arbeit in Brasilien!“ gewidmet war. Der Feiertag in Brasilien ist dazu am 15.05., angeblich der Tag an dem der Beruf etabliert wurde. Franziska Ittner schildert ihre Eindrücke.
Weitere Nachrichten
Veranstaltungen

01.06.2016  Kalender Eintrag
mehr dazu
 
Rechtsextremismus. Eine Einführung mit persönlichen Einblicken - öffentliches Seminar
Ein öffentliches Seminar über Rechtsextremismus mit Constanze Borckmann, Regionale Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus für Mittel- und Unterfranken und Felix Benneckenstein, freier Journalist, Aussteigerhilfe Bayern e.V. Felix Benneckenstein war selbst als „Nazi“ in der Szene aktiv. Daher gewährt er nun zusammen mit der Expertin Constanze Borckmann Einblicke in Ideologie und Struktur der Rechtsextremen in Bayern. Raum 2.2, 10.15 Uhr - ca. 11.30 Uhr
01.06.2016  Kalender Eintrag
mehr dazu
 
Verräter! Vom schwierigen Ausstieg aus der Neonazi-Szene - ein öffentliches Seminar über Rechtsextremismus
Dank Netzwerken wie dem „Bayerischen Bündnis für Toleranz“ schaffte Felix Benneckenstein den schweren Schritt aus der Szene heraus. Er arbeitet seitdem als freier Journalist zum Thema. Seine Erfahrungen gibt er vielfach z.B. an Schulen weiter. Inzwischen hat er selbst die „Aussteigerhilfe Bayern e.V.“ gegründet. Raum 2.2, 12.15 Uhr
01.06.2016  Kalender Eintrag
mehr dazu
 
Informationsveranstaltung Masterstudiengang Sozialmanagement (M.S.M.)
Im Mittelpunkt des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Sozialmanagement steht das Management von Organisationen der Sozialen Arbeit. Demografischer Wandel, Personenzentrierte Hilfen, rechtliche Änderungen, betriebswirtschaftliche Anforderungen und Kundenerwartungen sind nur einige Themen, die die Anforderungen an das Sozialmanagement steigen lassen.Im Studiengang werden Kompetenzen für das Management von Sozialunternehmen auf wissenschaftlichem Niveau vermittelt und in dem Spannungsfeld zwischen Fachlichkeit, Personalführung, wirtschaftlichen Anforderungen, rechtlichen Rahmenbedingungen und ethischen Maßstäben positioniert. Studiengangleiter Prof. Dr. Klaus Schellberg gibt am 1. Juni 2016 (Beginn 18 Uhr) Einblicke in Studieninhalte, -aufbau und -methoden. Studierende stehen für Gespräche und Fragen zur Verfügung und berichten über ihre Erfahrungen während des berufsbegleitenden Studiums sowie die Umsetzung in die Praxis. Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte mit einem abgeschlossenem Hochschulstudium sowie einem Jahr Berufspraxis in einem dem Masterstudiengang fachlich verwandtem Bereich. Onlinebewerbung für das Wintersemester ab 1. Mai 2016.
Weitere Veranstaltungen