Forschungsnetzwerk Osteuropäische Betreuungskräfte tagte an der EVHN
08.10.2018

Zum dritten Mal traf sich am 28. September 2018 das internationale Forschungsnetzwerk „Osteuropäische Betreuungskräfte" an der Evangelischen Hochschule Nürnberg. Dem Netzwerk gehören Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis angehören. Bei dem Treffen tauschten sich die Netzwerkmitglieder über den aktuellen Stand dieses Pflegearrangements aus.




Dr. Irene Pichler vom Österreichischen Caritasverband stellte das österreichische Modell im Umgang mit 24-Stunden-Betreuung in der häuslichen Pflege vor. Sie referierte über Erfahrungen aus 10 Jahren legaler Personenbetreuung, den aktuellen Stand und die vielfältigen Herausforderungen für die Praxis.

Ein weiterer inhaltlicher Input von Damian Ostermann setzte sich mit multirationalen Grundfragen im Zusammenwirken von ambulantem Pflegedienst und privat angestellten osteuropäischen Hilfskräften auseinander. Damian Ostermann stellte die Ergebnisse einer diakoniewissenschaftlichen Untersuchung vor, die er im Rahmen seiner Masterarbeit im Studiengang DiakonieManagement an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel durchgeführt hat.


Mehr
zum Forschungsnetzwerk  


Text und Bild: H. Ignatzi




< Zurück zur Nachrichten Liste
Druckversion
Evangelische Hochschule Nürnberg  |  Bärenschanzstraße 4, 90429 Nürnberg
Datenschutz Impressum