Studentinnen konzipieren Aktiv- und Gedenkpfad am Klinikum Nord
31.01.2018

Um die schönen Ecken des Klinikums Nürnberg Nord zu erkunden und um den Alltagsbelastungen entgegen zu wirken, entwickelten die Studentinnen Larissa Dinkel und Anja Panzner, beide Bachelorstudiengang Gesundheits- und Pflegemanagement im 3. Semester, einen Aktiv- und einen Gedenkpfad. Mitarbeitende, Patientinnen und Patienten und Besucherinnen und Besucher des Klinikum Nürnberg können auf dem Klinikgelände Körper und Geist anregen und sich auch entspannen.




Larissa Dinkel beim Ausführen einer Übung vor dem „Leidenden Menschen“, einer der zahlreichen eindrucksvollen Statuen des Klinikums.

Der Aktivpfad ist dafür gedacht, das Klinikum näher kennenzulernen. Im Klinikum Nürnberg Nord sind zahlreiche Statuen und Bilder zu finden, von denen man sich inspirieren lassen kann. Auf dem „Pfad“ werden Körper und Geist animiert, und er ist zum „Abschalten“ von den Belastungen des Klinikalltags gedacht. Die Studentinnen haben eigens ein „Übungshandbuch“ erstellt. Dort sind verschiedene Fitnessübungen aufgelistet, die man bei verschiedenen Stationen des Aktivpfades ausführen kann. Zusammengestellt wurden sie von Larissa Dinkel; sie ist examinierte Physiotherapeutin.

Der zweite Pfad, den die Studentinnen erarbeitet haben, ist der sogenannte „Gedankenpfad“. Insbesondere die Mitarbeitenden sollen sich entspannen, Körper und Geist in Einklang bringen und, spirituell gesehen, „andere Länder“ kennenlernen.
In Haus 10 des Klinikums befinden sich jeweils zwei Fotografien. Auf der einen ist die Stadt Nürnberg zu sehen, auf der anderen die Chinesische Stadt Shenzen. Der „Gedankenpfad“ ist eine Reise von Nürnberg nach China und in einem eigens angefertigten Flyer sind Instruktionen zu finden, wie man diese Gedankenreise am besten angeht.

Beide Pfade dauern zwischen 10-15 Minuten und sind gut in eine Pause einzubinden.

Durch Aktivitäten in der Pause können beispielsweise Rückenschmerzen und anderen körperlichen Problemen entgegengewirkt werden, sei es durch die Bewegungsübungen oder auch durch eine gedankliche Reise.


Plan des Klinikum Nürnberg Nord mit allen Häusern. Die blauen Buchstaben stellen die Stationen des Aktivpfads dar, die lila Buchstaben die des Gedankenpfades.







Text und Foto: Larissa Dinkel und Anja Panzner




< Zurück zur Nachrichten Liste
Druckversion
Evangelische Hochschule Nürnberg  |  Bärenschanzstraße 4, 90429 Nürnberg
Datenschutz Impressum