Nachrichten Veranstaltungen Studierenden-Infoscreen


Aktuelles
Gesundheits- und Pflegeprofessorinnen zu Gast an polnischer Uni
 

Vom 9. bis 11. Mai 2016 waren die EVHN-Professorinnen Dr. Helene Ignatzi und Dr. Marion Schüßler für Gastvorträge und Seminare an der polnischen Universität Panstwowa Wyzsza Skola Zawodowa (PWSZ) in Koszalinie (Köslin). Themen waren unter anderem der demografischer Wandel, transnationale Pflege, Umgang mit Demenzpatienten nach Nicole Richard (integrative Validation) sowie Analyse und Reflexion pflegerische Intervention mit Hilfe des Pflege-Didaktikmodells nach Karin Wittneben. Neben dem Austausch und Diskussionen mit Studierenden und Lehrenden fand auch ein Treffen mit der Hochschulleitung der Uni statt. Die staatliche Universität PWSZ in Westpommern mit rund 800 Studierenden bietet Studiengänge in den Bereichen Pädagogik, Sportunterricht, Krankenpflege und Physiotherapie. Die Reise fand im Rahmen des Erasmus-Programms für Dozierende statt.

Aktuelles
Gaststudentin in Blumenau, Brasilien – Akademische Woche der Sozialen Arbeit
 
Die EVHN-Studentin der Sozialen Arbeit Franziska Ittner macht derzeit ein Praktikum in Blumenau, einer Großstadt im Bundesstaat Santa Catarina im Süden Brasiliens. Betreut wird sie wird von der EVHN-Partnerhochschule, der Universität Blumenau (FURB). Mitte Mai fand die „Akademischen Woche der Sozialen Arbeit“ an der FURB statt, die dem Thema "80 Jahre der Beruf der Sozialen Arbeit in Brasilien!“ gewidmet war. Der Feiertag in Brasilien ist dazu am 15.05., angeblich der Tag an dem der Beruf etabliert wurde. Franziska Ittner schildert ihre Eindrücke.
Aktuelles
Bedford-Strohm: "Religionslehrer heute wichtiger denn je"
 
Heilsbronn (epd, 4.5.2016). Der bayerische evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm hat die Bedeutung des Religionsunterrichts in der heutigen Zeit betont. Vor etwa 400 Pädagogen sprach er beim 11. Heilsbronner Lehrerinnen- und Lehrertag über die große Verantwortung der Lehrenden. "Die Orte an denen man dem Glauben näher kommt werden immer weniger. Damit sind Religionslehrer heute wichtiger denn je", sagt Bedford-Strohm, der auch Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ist.
Stellenangebote
Verwaltungskraft (m/w) im International Office in Teilzeit
 
Aktuelles
Bewerbung für die meisten Studiengänge ab 1. Mai 2016
 
Ab 1. Mai 2016 können sich Studieninteressierte für die Bachelor-Studiengänge Diakonik, Health: Angewandte Pflegewissenschaften, Heilpädagogik Dual, Erziehung, Bildung und Gesundheit im Kindesalter Dual, Gesundheits- und Pflegemanagement, Gesundheits- und Pflegepädagogik, Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit, Soziale Arbeit und Sozialwirtschaft bewerben, ebenso für den berufsbegleitenden Master Sozialmanagement. Details, Zulassungsvoraussetzung. online-Bewerbung und notwendige Unterlagen finden Sie im jeweiligen Bewerberleitfaden.
Aktuelles
Studierende der EVHN nahmen an Frühjahrstagung der Landessynode teil
 
Studierende des Bachelor-Studiengangs Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit besuchten als Beobachter und Beobachterinnen für die EVHN die vom 17. bis 21. April 2016 in Ansbach tagende Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB). Schwerpunktthema der Tagung war "Kirche im ländlichen Raum". Die Studierenden bekamen dabei Einsicht in die Plenararbeit des Kirchenparlaments sowie seiner Arbeitskreise und Ausschüsse. Sie konnten mit verfolgen, wie Beschlüsse zu Rechtsextremismus, dem interreligiösen Dialog und Bildung von der Synode auf den Weg gebracht wurden.
Aktuelles
„Ein Leib, viele Glieder! …oder doch nicht?“ 40 Studierende der kirchlichen Berufsgruppen leben Austausch
 
Wie können wir als Gemeinde attraktiver werden? Soll die Pfarrerin einmal außerhalb der Kirche predigen? Was fangen wir eigentlich mit dem neuen Diakon an? Könnte der sich vielleicht um die Wohngruppe für Menschen mit Behinderung kümmern? Vor diesen und weiteren Fragen steht die fiktive Gemeinde Hutzelhausen, für die von Studierenden der Diakonik, Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit, Kirchenmusik und Theologie spielerisch nach Problemlösungen gesucht wird. Aber nicht nur auf Gemeindeebene, sondern überall in der Landeskirche warten unterschiedliche Herausforderungen für die verschiedene Kompetenzen benötigt werden. Um herauszufinden, wer welche Fähigkeiten dafür mitbringt und wie eine Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Berufsgruppen gelingen kann, initiierten Studierende das Workshop-Wochenende "Ein Leib, viele Glieder - oder doch nicht?", das so zum ersten Mal vom 29. April bis 1. Mai 2016 in Neuendettelsau stattfand. 
Aktuelles
Was ist der Mensch wert? Reflexionen aus brasilianischer und deutscher Perspektive
 

Im Rahmen einer Studienfahrt nach Brasilien hatten acht Studierende der Bachelor-Studiengänge Soziale Arbeit und der Sozialwirtschaft vom 21. März bis 2. April 2016 die Gelegenheit, sich in einem zunächst ungewohnten Umfeld und inspiriert von vielen neuen Eindrücken, Erfahrungen und Begegnungen mit der Frage "Was ist der Mensch wert?" zu beschäftigen. Im Mittelpunkt der Reise stand eine Seminarwoche bei und mit der Partner-Hochschule Univille in Joinville (im Süden Brasiliens), im Rahmen derer die Gruppe Einblicke in die sozialen Systeme und Herausforderungen Brasiliens erhielt, aber von brasilianischen Studierenden und Lehrenden auch mit vielen Fragen zu Themen wie Armut oder Flucht in Deutschland konfrontiert wurde. Außerdem besuchte die Gruppe interessante Projekte, zum Beispiel eine Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe und eine Nichtregierungsorganisation, die jungen Menschen aus benachteiligten Stadtteilen Bildungschancen eröffnet und sie darüber hinaus dazu anleitet, in Kleingruppen (sogenannten “Think Tanks”) soziale Probleme in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld zu lösen.


25.05.2016 - 29.05.2016  Kalender Eintrag
EVHN auf dem 100. Deutschen Katholikentag Leipzig 2016
Die 14 Mitgliedshochschulen der Rektorenkonferenz der kirchlichen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Deutschlands (RKHD) e.V. präsentieren sich mit einem Gemeinschaftsstand auf dem Deutschen Katholikentag 2016 in Leipzig. Vom 25. bis 29. Mai 2016 informieren die Hochschulen über ihre Studiengänge sowie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Der Stand ist auf der Kirchenmeile ("Jugend und Bildung") in der Brüderstraße, Position 015. 

01.06.2016  Kalender Eintrag
Rechtsextremismus. Eine Einführung mit persönlichen Einblicken - öffentliches Seminar
Ein öffentliches Seminar über Rechtsextremismus mit Constanze Borckmann, Regionale Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus für Mittel- und Unterfranken und Felix Benneckenstein, freier Journalist, Aussteigerhilfe Bayern e.V. Felix Benneckenstein war selbst als „Nazi“ in der Szene aktiv. Daher gewährt er nun zusammen mit der Expertin Constanze Borckmann Einblicke in Ideologie und Struktur der Rechtsextremen in Bayern. Raum 2.2, 10.15 Uhr - ca. 11.30 Uhr
01.06.2016  Kalender Eintrag
Verräter! Vom schwierigen Ausstieg aus der Neonazi-Szene - ein öffentliches Seminar über Rechtsextremismus
Dank Netzwerken wie dem „Bayerischen Bündnis für Toleranz“ schaffte Felix Benneckenstein den schweren Schritt aus der Szene heraus. Er arbeitet seitdem als freier Journalist zum Thema. Seine Erfahrungen gibt er vielfach z.B. an Schulen weiter. Inzwischen hat er selbst die „Aussteigerhilfe Bayern e.V.“ gegründet. Raum 2.2, 12.15 Uhr
01.06.2016  Kalender Eintrag
Informationsveranstaltung Masterstudiengang Sozialmanagement (M.S.M.)
Im Mittelpunkt des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Sozialmanagement steht das Management von Organisationen der Sozialen Arbeit. Demografischer Wandel, Personenzentrierte Hilfen, rechtliche Änderungen, betriebswirtschaftliche Anforderungen und Kundenerwartungen sind nur einige Themen, die die Anforderungen an das Sozialmanagement steigen lassen.Im Studiengang werden Kompetenzen für das Management von Sozialunternehmen auf wissenschaftlichem Niveau vermittelt und in dem Spannungsfeld zwischen Fachlichkeit, Personalführung, wirtschaftlichen Anforderungen, rechtlichen Rahmenbedingungen und ethischen Maßstäben positioniert. Studiengangleiter Prof. Dr. Klaus Schellberg gibt am 1. Juni 2016 (Beginn 18 Uhr) Einblicke in Studieninhalte, -aufbau und -methoden. Studierende stehen für Gespräche und Fragen zur Verfügung und berichten über ihre Erfahrungen während des berufsbegleitenden Studiums sowie die Umsetzung in die Praxis. Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte mit einem abgeschlossenem Hochschulstudium sowie einem Jahr Berufspraxis in einem dem Masterstudiengang fachlich verwandtem Bereich. Onlinebewerbung für das Wintersemester ab 1. Mai 2016.
07.06.2016  Kalender Eintrag
„Auf der Suche nach Balance“ – Gruppenprozesse steuern mit der Themenzentrierten Interaktion (Angebot in Kooperation mit dem Diakonie-Kolleg)
Das pädagogisch-therapeutische Modell der „Themenzentrierten Interaktion“, wie es von Ruth C. Cohn entwickelt wurde, legt ein besonderes Augenmerk auf die Balance von Thema/Arbeitsinhalt („ES“), die Bedürfnisse der einzelnen Mitglieder („ICH“) und den Prozess der Gesamtgruppe („WIR“) im Umfeld („GLOBE“).
Im Hintergrund steht dabei die Erfahrung, dass Gruppenprozesse lebendiger verlaufen und Arbeits-aufgaben konstruktiver bearbeitet werden können, wenn es gelingt, diese Balance auf Dauer zu be-rücksichtigen und Störungen rechtzeitig zu thematisieren.
09.06.2016 - 10.06.2016  Kalender Eintrag
Wahrheit am Krankenbett - Eine interprofessionelle Fortbildung zu Aufklärungsgesprächen mit schwer Kranken
Die Übermittlung einer schlechten Nachricht, z.B. einer Diagnose über eine chronische oder lebensbegrenzende Erkrankung, ist eine häufige ärztliche Aufgabe. Aus der Perspektive von Patientinnen und Patienten stellt sich Aufklärung häufig als Prozess dar, an dem neben Ärztinnen und Ärzten auch professionell Pflegende sowie Vertreter weiterer Professionen im stationären und ambulanten Sektor beteiligt sind. Die Kommunikation und Abstimmung zwischen verschiedenen Berufsgruppen unterstützt eine patientenorientierte Aufklärung.
10.06.2016  Kalender Eintrag
KinderUni "Die Welt bei uns im Klassenzimmer. Begegnungen mit Kindern nach der Flucht"
- ausgebucht - Im Rahmen der KinderUni 2016 wollen wir uns mit der Frage beschäftigen, was die Flucht aus der eigenen Heimat für Kinder bedeutet. Es soll deutlich werden, was es heißt in ein fremdes Land, mit fremder Sprache, fremden Sitten,... zu kommen. Gemeinsam wollen wir überlegen, wie wir Kinder nach der Flucht in unserer Schule erleben und Ideen entwickeln, wie die Begegnung, das gemeinsame Lernen und Spielen gelingen kann. Zum gemeinsamen Lernen in Vorlesung und Workshops sind v.a. Schülerinnen und Schüler der 3. bis 5. Klasse eingeladen. 8.30  bis 13 Uhr, nur mit Anmeldung, nur für Schulklassen.
23.06.2016 - 25.07.2016  Kalender Eintrag
Ausstellungseröffnung: Du sprichst mich an! Künstlerinnen und Künstler antworten auf bildnerische Gestaltungen von Menschen mit Behinderung
Menschen mit Behinderung gestalten Bilder. Künstlerinnen und Künstler wählen eines aus und stellen als Antwort darauf ein Kunstwerk her. In der Ausstellung „Du sprichst mich an!“ werden 23 dieser Kunstbegegnungen paarweise präsentiert. Bei Regens Wagner Zell in Hilpoltstein, wo hörgeschädigte Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit zusätzlichen Beeinträchtigungen begleitet werden, können alle ihre Kommunikation leben und entwickeln. Kommunikation ist auch das zentrale Thema des Kunstprojekts. „Du sprichst mich an!“ - eine Ausstellung, die nicht nur Kunstwerke zueinander führen wird, sondern auch Menschen mit und ohne Behinderung. Bei der Ausstellungseröffnung am 23. Juni 2016, 19 Uhr (Eingang Roonstr. 27) in der EVHN werden sich die Künstlerpaare zum ersten Mal begegnen. Die Ausstellung ist bis 25. Juli 2016 zu sehen, montags bis freitags, 8 bis 18 Uhr (Eingang Bärenschanzstr. 4).

04.07.2016 - 05.07.2016  Kalender Eintrag
Authentisch besser reden - ein Rhetoriktraining in Kooperation mit dem Diakonie.Kolleg
Reden gehört zu Ihrem Beruf. Freuen Sie sich darauf, reden zu dürfen? Kennen Sie das gute Gefühl, das sich einstellt, wenn Sie Andere mit der Kraft einer überzeu-genden Rede in den Bann ziehen? Oder ist Ihnen bange, wenn Sie reden müssen? Haben Sie womöglich verunsichernde Erfahrungen mit Ihren rhetorischen Fähigkeiten gemacht?
Wenn Sie sich persönlichkeitsorientiert und authentisch rhetorisch weiterentwickeln möchten, dann ist dieses zweitägige Rhetoriktraining die richtige Wahl für Sie. Sie werden herausfinden, was für eine Rednerpersönlichkeit Sie sind.
07.07.2016  Kalender Eintrag
3. Forum Forschung • Entwicklung • Transfer
Am 7. Juli 2016 findet das dritte Forum Forschung - Entwicklung - Transfer an der EVHN statt, einer offenen Veranstaltung für Lehrende, Mitarbeitende, Studierende und die interessierte Öffentlichkeit mit Beiträgen über laufende und abgeschlossene Forschungs- und Entwicklungsprojekten der EVHN. Diese Themen stehen bereits fest: 500 Jahre nach der Reformation - hat die evangelische Kirche eine Zukunft? - In go(l)d we trust - zur Faszination des Mediums Geld, Das Wechselmodell - von der Forschung in die Praxis. 9.30 bis 15.30 Uhr an der EVHN.
23.09.2016 - 20.05.2017  Kalender Eintrag
Achtung neuer Beginn! Neu überarbeitet ab 23. September 2016: Zertifikatslehrgang "Mediation in sozialen Beziehungen"
Mediation in sozialen Beziehungen (insbesondere Famile und Arbeitswelt) 
Mediation ist eine moderne und zugleich sehr traditionelle Art der Konfliktvermittlung in Familien, Personengesellschaften, Organisationen und Einrichtungen im öffentlichen Bereich. Der interdisziplinäre Ansatz der Mediation betont die Eigenverantwortlichkeit der am Konflikt Beteiligten. Ziel der Mediation ist die konstruktive, einvernehmliche und eigenverantwortliche Beilegung von Konflikten durch die Beteiligten selbst, unter Beachtung ihrer unterschiedlichen Interessen und Bedürfnisse.
14.10.2016 - 30.06.2017  Kalender Eintrag
Zertifikatslehrgang Traumafachberatung/Traumapädagogik
Fachkräfte, die im psychosozialen Bereich tätig sind, treffen nicht selten auf Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit traumatischen Erfahrungen, die unter den entsprechenden Traumafolgestörungen leiden.
Um die Betroffenen besser verstehen und begleiten sowie in der Bewältigung ihres Alltags unterstützen zu können, werden in der Weiterbildung die wesentlichen Erkenntnisse der Psychotraumatologie vermittelt.


Soziale Arbeit    
Die Lehrveranstaltung "KÄM-Einführung" (Mo 10-14 Uhr) und "Arbeit mit Gruppen" (Die 10-14 Uhr)
bei Frau Zeus beginnen für die Gruppe 4 am 30. und 31. Mai
Hochschulleitung    
Senatssitzung am Mi., 25.05.2016
Die Tagesordnung für die Senatssitzung finden Sie auf dem jeweiligen Laufwerk und in den Schaukästen.
Alle Studiengänge    
hochschulöffentliche Seminare zum Thema Rechtsextremismus am 1. Juni 2016
10:15h in Raum 2.2: Rechtsextremismus - eine Einführung mit persönlichen Einblicken
- Constanze Borckmann (Regionale Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus für Mittel- und Unterfranken)- Felix Benneckenstein (freier Journalist, Aussteigerhilfe Bayern e.V.)
12:15h in Raum 2.2 Verräter! - vom schwierigen Ausstieg aus der Neonazi-Szene
Felix Benneckenstein (freier Journalist, Aussteigerhilfe Bayern e.V.)

Nährere Infos siehe evhn.de
Sozialwirtschaft    
Die vorläufigen Prüfungstermine von regulären sowie Wiederholungsprüfungen sind online
und finden Sie auf der Homepage unter Bachelorstudiengänge >Sozialwissenschaften >Prüfungen
Soziale Arbeit    
Die vorläufigen Prüfungstermine von regulären sowie Wiederholungsprüfungen sind online
und finden Sie auf der Homepage unter Bachelorstudiengänge >Sozialwissenschaften >Prüfungen
Religionspädagogik u. Diakonik    
Die vorläufigen Prüfungstermine von regulären sowie Wiederholungsprüfungen sind online
und finden Sie auf der Homepage unter Bachelorstudiengänge >RBD >Prüfungen
Alle Studiengänge    
Change Your Smoking
Das Programm zur Reduktion bzw. zum Stopp des Tabakkonsums „Change Your Smoking“ findet dieses Semester erneut statt.
Die Teilnahme ist für Studierende der EVHN kostenlos.
Für eine Anmeldung zu einem unverbindlichen Vorgespräch wenden Sie sich bitte per Email an Matthias Nanz – matthias.nanz@evhn.de
Hochschulleitung    
Brückentage 06.05. und 27.05.2016
Die Verwaltung/Studiensekretariate sind an den beiden Brückentagen geschlossen. Die Bibliothek ist eingeschränkt geöffnet, bitte beachten Sie die Öffnungszeiten auf der Homepage. Der Wochenenddienst findet wie gewohnt statt.
International Office    
USA - Fulbright-Stipendien 2017-2018
Für Studierende und Absolventen der Fachhochschulen
Wer im Studienjahr 2017-2018 an einer Hochschule in den USA studieren möchte, kann sich um ein vier- bis neunmonatiges Fulbright-Studienstipendium (US-Dollar 3.850 monat) bewerben. Bewerbungsfrist ist der 20. Juni 2016.
Bewerbungsinformationen und Antragsunterlagen stehen ab sofort auf der Webpage der Fulbright-Kommission.

 
Alle Studiengänge    
Zwei studentische Hilfskräfte gesucht
zur Unterstützung bei der Vorbereitung  und Organisation der Berufemesse Kompetenzforum 2016. Zeitraum von Ende Mai bis Mitte November.
Bei Interesse schreiben Sie bitte an Kompetenzforum@evhn.de
Evangelische Hochschule Nürnberg  |  Bärenschanzstraße 4, 90429 Nürnberg
Datenschutz Impressum